> > > > Kickstarter sammelt über eine Milliarde US-Dollar ein

Kickstarter sammelt über eine Milliarde US-Dollar ein

Veröffentlicht am: von

kickstarterDer Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist es zu verdanken, dass die Android-Konsole Ouya, die Pebble-Smartwatch, der WLAN-Dongle „My Nerd“ oder das WiFi-Dock „Rocki“ und nicht zuletzt das Oculus Rift Realität wurden. Alle Entwickler dieser Produkte sammelten auf der Plattform Geld zur Realisierung. Nicht häufig stieß man auf derart großes Interesse, dass die erhoffte Summe binnen weniger Stunden zusammen kam und weit mehr Geld in die Kassen gespült wurden. Aber nicht jedes Projekt konnte am Ende realisiert werden. Jeder, der ein Projekt finanziell unterstützt, geht im Übrigen keinerlei Risiko ein. Sollte die Ziel-Summe eines Projektes nicht erreicht werden, werden alle Spenden automatisch zurückbezahlt. Schafft es ein Projekt doch, erhält man dieses als einer der ersten – zumindest dann, wenn man einen entsprechenden Betrag beigesteuert hat. Ansonsten gibt es meist aber mindestens ein T-Shirt oder ein anderes Merchandising-Produkt.

Heute gab Kickstarter stolz bekannt, insgesamt 1 Milliarde US-Dollar für die verschiedensten Projekte eingesammelt zu haben. Rund 5,7 Millionen Nutzer aus 224 verschiedenen Ländern sollen ihren Beitrag geleistet haben. Mehr als die Hälfte der Rekordsumme soll allein in den vergangenen zwölf Monaten zusammengekommen sein. Ein Indiz dafür, dass Kickstarter im letzten Jahr endgültig seinen Durchbruch feiern konnte. Ein Großteil der Summe kam aus dem englischsprachigen Raum. Mit rund 663,3 Millionen US-Dollar kam mehr als die Hälfte der Beiträge aus den USA – weit abgeschlagen von Rang 2, den mit 54,4 Millionen US-Dollar die Briten für sich beanspruchen, gefolgt von den Kanadiern mit 44,9 Millionen US-Dollar. Deutschland belegt mit einer Gesamtsumme von immerhin noch 32,6 Millionen US-Dollar den fünften Platz. Der Wochentag, an dem im Schnitt die höchsten Summen eingesammelt werden konnten, war der Mittwoch, wohingegen am Wochenende nicht ganz so viele Pledges zusammenkamen. Allein am 13. März 2013, dem stärksten Tag auf Kickstarter, entschieden sich fast 55.000 Nutzer, ein Projekt zu unterstützen und steuerten mehr als 4 Millionen US-Dollar bei.

Kickstarter ging am 28. April 2009 ans Netz. Damals fanden sich 40 Unterstützer für sieben Projekte, die immerhin knapp über 1.000 US-Dollar beisteuerten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]