1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Netzpolitik
  8. >
  9. USA gewährt Aufschub der Sanktionen gegen Huawei

USA gewährt Aufschub der Sanktionen gegen Huawei

Veröffentlicht am: von

huawei

Huawei wird in den nächsten drei Monaten trotz eines wirksamen Verkaufsverbots in den Vereinigten Staaten von Amerika weiterhin in der Lage sein, Software-Updates an seine Smartphones zu senden. Dies wird nur möglich, da Huawei eine temporäre Lizenz vom United States Commerce Department erhalten hat. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete zunächst über die Lizenz, die bereits am 19. August des aktuellen Kalenderjahres auslaufen soll.

Die neue Lizenz erlaubt es Huawei Maßnahmen zu ergreifen, die notwendig sind, um Service und Support, einschließlich Software-Updates oder Patches, für Huawei-Handys bereitzustellen, die am oder vor dem 16. Mai 2019 der Öffentlichkeit zur Verfügung standen. Die Lizenz ermöglicht es Huawei zudem auch, die Wartung der bestehenden Netzwerkausrüstung zu gewährleisten.

Letzte Woche erklärte die Trump-Administration einen nationalen Notstand, der es dem amerikanischen Handelsminister erlaubt, Technologietransaktionen zu blockieren, wenn sie als nationale Sicherheitsrisiken eingestuft wurden. Bald darauf wurde Huawei von der Regierung der Vereinigten Staaten auf die schwarze Liste gesetzt und somit ist es allen US-Unternehmen untersagt, ohne Genehmigung der amerikanischen Regierung Geschäfte mit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster zu tätigen.

The Temporary General License grants operators time to make other arrangements and the Department space to determine the appropriate long term measures for Americans and foreign telecommunications providers that currently rely on Huawei equipment for critical services,” Secretary of Commerce Wilbur Ross said in a statement. “In short, this license will allow operations to continue for existing Huawei mobile phone users and rural broadband networks.

Es dürfte also schwierig für Huawei werden, sich in Zukunft auf dem internationalen Smartphone-Markt zu behaupten. Zwar soll es derzeit bereits ein eigenes Huawei-OS geben, jedoch ist es zum aktuellen Zeitpunkt mehr als fraglich, ob dies mit einem Android oder auch einem iOS zu vergleichen ist. Des Weiteren dürfte der internationale Soft- und Hardwarehersteller Microsoft ebenfalls in naher Zukunft Huawei die Nutzungsrechte für seine Windows-Betriebssysteme entziehen. Auch hier will der chinesische Telekommunikationsausrüster auf ein eigenes Huawei-Betriebssystem setzen.