> > > > Huawei entwickelt alternatives Betriebssystem

Huawei entwickelt alternatives Betriebssystem

Veröffentlicht am: von

huawei

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei bereitet sich auf eine weitere Eskalationsstufe des Handelsstreits zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und China vor. So wurde jetzt bekannt, dass das Unternehmen mit Sitz im chinesischen Shenzhen ein alternatives Betriebssystem neben Smartphones auch für PCs entwickelt. Sollte sich der Handelskonflikt der USA und China weiter zuspitzen, könnte es zu einer Handelssperre seitens der Vereinigten Staaten kommen. Diese würde bedeuten, dass US-amerikanische Firmen keine Hard- beziehungsweise Softwarelizenzen mehr an Huawei verkaufen dürften.

Weitere Details zum Huawei-OS sind aktuell nicht bekannt. Allerdings geht der chinesische Hersteller momentan nicht davon aus, besagtes Betriebssystem einsetzen zu müssen. Ebenfalls ist Huawei nach eigenen Aussagen zufrieden mit dem Android-Betriebssystem. Somit ist damit zu rechnen, dass der Konzern nur auf die eigene Lösung setzen wird, wenn er dazu gezwungen wird. Die von Huawei hergestellten Smartphones verfügen bereits seit dem ersten Modell über das Android-OS und nutzen dies mit einer eigenen Benutzeroberfläche. Seit kurzer Zeit vertreiben die Chinesen auch eigene Notebooks, hier kommt Microsofts Windows 10 zum Einsatz.

Der Einsatz des Huawei-OS könnte für den Hersteller jedoch problematisch werden. Auch wenn die Spionagevorwürfe seitens der USA aktuell keinerlei Grundlage bieten, so sorgen diese doch für Misstrauen und für eine Sensibilisierung der Nutzer beziehungsweise Kunden. Durch ein eigenes Betriebssystem wäre es zudem möglich, dass die Bedenken weiter angefeuert werden. Somit könnte dies die Position der Vereinigten Staaten von Amerika weiter verstärken und sich negativ auf den Endkundenmarkt, nicht nur in den USA, auswirken. Zwar ist aktuell nicht bekannt, wie lange Huawei bereits am besagten OS arbeitet, allerdings ist es fraglich, ob dieses eine vergleichbare Performance beziehungsweise Stabilität bietet wie das aktuell verwendete Android.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Huawei entwickelt alternatives Betriebssystem

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Windows 10: Aktuelle Build 1903 mit Problemen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Wie Microsoft gestern bekannt gab, verursacht das vor kurzem verfügbare Windows-10-Build-1903-Update in einigen Bereichen – leider erwartungsgemäß – Probleme. Mit der geänderten Update-Politik der Redmonder ist dies zum Glück kein allzu großes Thema, denn der neue... [mehr]

  • Windows 10 kann nun auch über Hardware-Key entsperrt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft hat bereits mit Windows Hello damit begonnen, das klassische Passwort abzuschaffen. Nutzer würden zu oft das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen, womit gleichzeitig die Gefahr des Datendiebstahls ansteigt, so die Begründung. Nun legt das Unternehmen nochmals nach und... [mehr]

  • Diverse Linux-Distributionen lassen sich mit Ryzen-3000-CPUs nicht booten...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-BOX

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Zufallszahlengenerator der neuen Ryzen-Prozessoren Schwierigkeiten mit den diversen Linux-Distributionen zu haben. Besagte Probleme sorgen dafür, dass die dritte Generation unter Linux nicht booten will. Somit ist eine Ryzen-CPU der dritten Generation aktuell... [mehr]

  • Windows 10: Update sorgt für Super-GAU bei Spielern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Das kumulative Windows-10-Update KB4482887 scheint bei Spielen die Leistung zu verringern und soll zudem die Bewegung des Mauszeigers verzögern. Ein Supergau für jeden Spieler. Der internationale Software- und Hardwarehersteller Microsoft wäre aber nicht Microsoft, wenn das Unternehmen den... [mehr]

  • Microsoft verändert die Windows-10-Update-Politik

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Der internationale Hard- und Softwarehersteller Microsoft hat in einem Blog-Eintrag neue Informationen über die Updatepolitik von Windows 10 bekannt gegeben. Scheinbar beabsichtigt Microsoft, den bisherigen halbjährlichen Hauptversionszyklus auf einen halbjährlichen Haupt-,... [mehr]

  • Das neue RaspEX für den Raspberry Pi basiert auf Ubuntu 19.10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RASPBERRY3BPLUS

    Obwohl sich die neueste Version von Ubuntu, die 19.10 "Eoan Ermine", aktuell noch in der Entwicklung befindet und offiziell erst am 17. Oktober 2019 veröffentlicht werden soll, haben das RaspEX-Projekt und Arne Exton bereits jetzt schon den RaspEX Build 190807 fertig gestellt. Besagter Build... [mehr]