TEST

Hardwareluxx Weihnachtsempfehlungen 2021 - Arbeitsspeicher-Empfehlungen

Portrait des Authors


In knallrot: Crucial Ballistix 32 GB DDR4-3600

Werbung

Aufgrund der Tatsache, dass die neuen DDR5-Module schlecht zu bekommen und noch dazu recht teuer sind und nur für Intel-Systeme der 12. Core-Generation funktionieren, gehören gute DDR4-Kits noch nicht zum alten Eisen. Crucial selbst sitzt mit seinen Micron-Speicherchips natürlich direkt an der Quelle und ist als eigenständiger RAM-Hersteller etabliert. Mit dem roten Ballistix-Speicherkit (BL2K16G36C16U4R) geht Crucial einen ähnlichen Weg wie Corsair mit den ebenfalls genannten Vengeance RGB Pro, verzichtet jedoch auf die RGB-LED-Beleuchtung. Dafür hat der Hersteller separate Ballistix-RGB-Module im Sortiment.

Das Crucial-Ballistix-Kit in der Farbe Rot ist ein 32-GB-Speicherset, das für den stabilen Betrieb mit effektiv 3.600 MHz ausgelegt ist und hierfür ein Extreme-Memory-Profile an Bord hat, damit der Besitzer nicht lange nach den passenden Einstellungen suchen muss. Die hinterlegten Latenzen fallen mit CL16-18-18-38 angenehm aus und liefern hierfür eine gute Performance. Ein Vorteil der Module ist die geringere Modulhöhe im Vergleich zu anderen empfohlenen Kits, sofern ein CPU-Luftkühler zum Einsatz kommt.

Im praktischen Test konnten wir die Latenzen der beiden DIMMs bei 3.600 MHz noch straffer ziehen und kamen bis sehr gute CL15-15-15-30 herunter. Übertakten konnten wir das Speicherkit bis auf effektiv 4.133 MHz, was schon ein ordentlicher Sprung darstellt und generell zeigt, dass auch Microns ICs zu mehr Takt bereit sind und nicht zwingend Samsungs begehrte B-Dies benötigt werden.

Doch Crucial bietet nicht nur das eine Kit in Rot an, sondern auch zahlreiche weitere Varianten mit unterschiedlicher Speicherkapazität, Timings und Geschwindigkeiten. So gibt es außerdem die Farben Schwarz und Weiß mit oder ohne RGB-Beleuchtung, wie bei den roten Versionen. Das von uns gestestete Speicherkit (BL2K16G36C16U4R) wird derzeit ab einem Preis von 150 Euro angeboten und ist daher nicht allzu kostspielig.

Hardwareluxx-Test: Ballistix rot 32 GB DDR4-3600

Preise und Verfügbarkeit
Crucial Ballistix rot 32 GB DDR4-3600
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Crucial Ballistix rot 32 GB DDR4-3600

Der Klassiker: G.Skill RipJaws V 32 GB DDR4-3600

In der Arbeitsspeicher-Weihnachtsempfehlung darf unserer Ansicht nach auch ein bestimmtes Speicherkit nicht fehlen. Als geradezu klassisch sind daher in jeder RAM-Generation die RipJaws-Modul von G.Skill anzusehen. Ein gutes Beispiel ist das von uns getestete RipJaws-V-Speicherkit (F4-3600C16-32GVKC) mit 32 GB und effektiv 3.600 MHz, die generell den Sweet-Spot darstellen. Da spielt es keine Rolle, ob nun ein Intel- oder AMD-System zum Einsatz kommt.

Mithilfe des Extreme-Memory-Profile auf den beiden 16-GB-Modulen werden die optimalen RAM-Einstellungen an das BIOS vom Mainboard übermittelt, was in diesem Fall effektive 3.600 MHz mit den Latenzen CL16-19-19-39 bedeutet. Genau wie beiden Crucial-Modulen, kommt bei den G.Skill-RipJaws-V-DIMMs ein relativ niedriger Heatspreader zum Einsatz, sodass selbst mit großen CPU-Luftkühlern keine Inkompatibilitäten auftreten sollten.

In der Redaktion haben wir uns das Speicherkit natürlich näher angeschaut und bei den Latenzen konnten wir bei 3.600 MHz bis auf CL15-17-17-32-1T runtergehen. Mit effektiv 4.000 MHz konnten wir den höchsten Takt erzielen und haben mit CL18-22-22-40-1T noch annehmbare Timings ermitteln können. Verbaut waren auf unseren Exemplaren Speicherchips von Hynix (D-Die).

Auch wenn die am Markt erhältlichen RipJaws-V-Module in der Farbe Schwarz deutlich dominieren, gibt es jedoch ein paar Varianten in roter Farbe. Davon ab deckt G.Skill jedoch unterschiedliche Speicherkapazitäten, Speichergeschwindigkeiten und Speichertimings ab. Unser getestetes G.Skill-Ripjaws-V-Speicherkit (F4-3600C16-32GVKC) ist gegenwärtig ab einem Preis von mindestens 155 Euro bei Geizhals gelistet.

Hardwareluxx-Test: RipJaws V 32 GB DDR4-3600

Preise und Verfügbarkeit
G.Skill RipJaws V schwarz 32 GB DDR4-3600
177,99 Euro 179,90 Euro Ab 106,80 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
G.Skill RipJaws V schwarz 32 GB DDR4-3600
Verfügbar 106,80 EUR
Nicht lagernd 106,99 EUR
Lagernd 107,90 EUR
Verfügbar 107,90 EUR
Lagernd 107,90 EUR
Verfügbar 108,88 EUR
Lagernd 110,97 EUR
Nicht lagernd 110,98 EUR

Inkl. RGB: G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600

Mit den G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 (F4-3600C16-32GTZN) bekommt der Käufer die allseits beliebten Samsung-B-Dies, die sich in der Regel sehr gut zum RAM-Overclocking eignen, aber auch ab Werk mit sehr guten Timings ausgerüstet sind. Das Dual-Channel-Speicherkit besitzt kombiniert eine Speicherkapazität von 32 GB, die für die meisten Anwendungen und auch bei aktuellen Spielen ausreicht.

Das inkludierte Extreme-Memory-Profil beinhaltet den effektiven Speichertakt von 3.600 MHz und bereits sehr straffe Timings mit CL16-16-16-36, sodass die Latenzen zusammen mit der hohen Speichergeschwindigkeit sehr reduziert ausfallen. Auch beim Design machen die G.Skill Trident Z Neo einen guten Eindruck mit der Schwarz-Silber-Optik. 

Mit an Bord ist zudem auch eine RGB-LED-Beleuchtung, die sich mit dem Mainboard synchronisieren lässt. Alternativ liefert G.Skill jedoch auch eine Steuer-Software mit, mit der sich die Beleuchtung bis in ins kleinste Detail mit vielen Leuchteffekten kontrollieren lässt. Im Test selbst stellte sich G.Skills Trident-Z-Neo-Duo als taktfreudiges Speicherkit heraus, das sich bis effektiv 4.000 MHz übertakten ließ und so noch etwas mehr an Gesamtleistung aus dem System herauskitzeln konnte.

Generell bietet G.Skill noch weitere Speicherkits der Trident-Z-Neo-Reihe mit verschiedensten Speichertaktraten, Timings und natürlich auch unterschiedlichen Speicherchips an, sodass für jeden Interessenten etwas dabei sein dürfte. Das G.Skill Trident Z Neo mit 32 GB und den Timings CL16-16-16-36 ist derzeit für einen Preis ab 183 Euro gelistet.

Hardwareluxx-Test: Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600

Preise und Verfügbarkeit
G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600
219,00 Euro 219,90 Euro Ab 141,90 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600
Verfügbar 141,90 EUR
Nicht lagernd 142,78 EUR
Verfügbar 142,80 EUR
Lagernd 142,99 EUR
Nicht lagernd 142,99 EUR
Verfügbar 144,16 EUR
Nicht lagernd 144,89 EUR
Lagernd 144,90 EUR

Gute Alternative: Corsair Vengeance RGB Pro 32 GB DDR4-3600

Wem das zweifelsfrei sehr gute Speicherkit von G.Skill zu hochpreisig ist, erhält mit dem Corsair Vengeance RGB Pro (CWM32GX4M2Z3600C18) ein ebenfalls gutes Duo, das auch jede Menge Leistung verspricht und mit insgesamt 32 GB, verteilt auf 2x 16 GB, für die meisten Anwender genügen sollte. Ab Werk kann das Speicherkit mit effektiv 3.600 MHz betrieben werden, lässt sich in der Regel jedoch auch darüber hinaus übertakten.

Damit der Anwender nicht lange nach den passenden Einstellungen suchen muss, bringen beide Module natürlich auch ein Extreme-Memory-Profil mit, das auf die beiden DIMMs abgestimmt ist, den Speichertakt auf 3.600 MHz anhebt und die Main-Timings CL18-22-22-42 im BIOS hinterlegt. Von der Optik her sind die Heatspreader der Corsair Vengeance RGB Pro in Schwarz gehalten. Obendrauf befinden sich dann die RGB-LED-Stripes.

Gänzlich frei konfigurieren lässt sich das Lichtspektakel mittels der Corsair-iCUE-Software, die diverse Möglichkeiten von Effekten zur Verfügung stellt. Auch kann die Beleuchtung direkt vom Mainboard aus gesteuert werden. Im Test zeigte sich, dass die Corsair-Module noch weit mehr Takt und geringere Latenzen vertragen haben. Selbst mit der XMP-Taktfrequenz von 3.600 MHz konnten wir die Timings auf CL15-17-17-32-1T herunterdrücken, alternativ ließen sich die Module auch bis 4.000 MHz mit CL17-21-21-39 gut übertakten.

Mit diversen unterschiedlichen Variationen der Vengeance-RGB-Pro-Reihe ist Corsair breit aufgestellt und bietet nicht nur Dual-Channel, sondern auch Quad-Channel-Kits an und berücksichtigt unterschiedliche Taktfrequenzen, Speicherkapazitäten und Timings. Mit einem Preis ab 147 Euro ist das Corsair Vengeance RGB Pro mit 32 GB und DDR4-3600-Spezifikation gut aufgestellt und bietet im Vergleich zum oben genannten Speicherkit ein überzeugendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Hardwareluxx-Test: Vengeance RGB Pro 32 GB DDR4-3600

Preise und Verfügbarkeit
Corsair Vengeance RGB Pro 32 GB DDR4-3600
Nicht verfügbar 149,90 Euro Ab 99,00 EUR
Preise und Verfügbarkeit bei Geizhals
Corsair Vengeance RGB Pro 32 GB DDR4-3600
Lagernd 99,00 EUR
Lagernd 99,90 EUR
Nicht lagernd 99,90 EUR
Nicht lagernd 99,99 EUR
Verfügbar 100,53 EUR
Verfügbar 101,56 EUR
Verfügbar 103,68 EUR
Nicht lagernd 103,69 EUR

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE () VGWort