Seite 1: Schlicht und schnell – Seagate FireCuda Gaming SSD 1 TB im Test

seagate firecuda gamingssd 1tb 1 b4db62951de944b383cae69ba23f360dNachdem erste Mainboards mit dem USB-3.2-Gen2x2-Standard sowie mit verschiedenen Sockeln verfügbar sind, ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch entsprechende Storage-Produkte für diesen Anschluss auf den Markt kommen. Seagate bringt unter dem FireCuda-Markennamen eine externe Festplatte mit RGB-Beleuchtung, schnellem Flashspeicher und 20-G-USB-Anschluss. Wie hoch die Transferrate tatsächlich ausfällt und ob das Gaming-gelabelte Produkt mit RGB-Beleuchtung auch für Nicht-Spieler interessant sein könnte, schauen wir uns im Test genauer an.

Über längere Zeit vermarktete der Festplattenhersteller Seagate nur SSHDs, Solid State Hybrid Disks, also Festplatten mit extra Flashspeicher zur Zwischenspeicherung unter dem Markennamen FireCuda. Mittlerweile sind diese SSHDs durch die günstigen SSD-Preise entbehrlich geworden und die Marke wird für Speicher-Produkte speziell für Spieler weiter genutzt. Neben den bisher erschienenen SSDs im M.2 und 2,5-Zoll-SATA-Format, bringt Seagate nun auch eine externe NVME-SSD mit dem neuen USB-3.2-Gen2x2-Anschluss, welcher bis zu 2 GB/s (abzgl. Overhead) Übertragungsrate bietet. Genau eine solche externe FireCuda-SSD schauen wir uns heute etwas näher an.

Die FireCuda Gaming SSD kommt in drei Größen auf den Markt, nämlich mit 500 GB, 1 TB und 2 TB Kapazität. Das Gehäuse ist dunkel und wird von einer Nut durchzogen, in welcher sich die RGB-LEDs befinden. Auf einer Seite befindet sich der USB-C-Anschluss sowie eine Aktivitätsanzeige. Die Unterseite ist leicht gummiert und verfügt über das Typenschild. Die Kunststoffoberfläche fühlt sich hochwertig an und wirkt nur auf den ersten Blick wie der bekannte Softlack der 2000er. Betrachtet und berührt man die Oberfläche genauer, stellt man fest, dass diese glatt, aber dennoch nicht leicht zu verkratzen ist. Mitgeliefert wird neben dem Verbindungskabel auch eine Software, mit welcher sich der lokale PC sichern lässt und die Einstellungen zur Beleuchtung der SSD getätigt werden können. Das Verbindungskabel ist ca. 20 cm lang und ist interessanterweise mit 10 G - USB3.2Gen2 gekennzeichnet, obwohl im Leitfaden zur Inbetriebnahme des Produkts nur das mitgelieferte Kabel für die volle Leistung angepriesen wird.

Technische Daten
HerstellerSeagate
ProduktFireCuda Gaming SSD, PN.: STJP1000400
Kapazität2 TB
Größe104,4 x 52,2 x 10,0 mm
Gewicht0,1 kg
MaterialKunststoff
SchnittstelleUSB-C 3.2 Gen 2×2
Unterstützte OS
Windows, Mac
Betriebstemperaturkeine Angabe
Gewährleistung5 Jahre
Geschwindigkeit Lesen / Schreiben
Bis zu 2.000 MB/s