Seite 1: Revoltec Alu Book 2

Externe Festplatten erfreuen sich einer immer größeren Nachfrage; nicht umsonst, denn sie sind groß an Speicherkapazität, nicht sonderlich teurer wie interne Platten, schnell, portabel und schnell anzuschließen. Nach dem von uns bereits getesteten Festplatten-Gehäuse Alu Book hat Revoltec nun den Nachfolger, die Alu Book 2-Serie veröffentlicht. Verändert wurde hauptsächlich das Äußere, im Inneren hat sich nur die Platine leicht verändert. Ob die neue Serie genauso überzeugen kann wie der Vorgänger?

Auffallend im Vergleich zu vielen anderen Festplatten-Gehäusen, insbesondere auch der ersten Serie aus dem Hause Revoltec, ist das Äußere. Das Aluminium ist exodiert und in drei verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Blau und Rot. Im Kontrast zum Vorgänger wurde nun nicht mehr auf einen Standfuß verzichtet, sodass das Alu Book 2 auch hochkant stabil zu betreiben ist. Die komplette Ausstattung beinhaltet:

  • Externes Festplattengehäuse
  • Standfuß
  • Schrauben
  • USB-Kabel (1.20m)
  • Netzkabel (1.50)
  • Netzgerät
  • Treiber-CD-ROM
  • Anleitung
  • Putztuch

Etwas kurios aber lobenswert ist das mitgelieferte Putztuch mit den Maßen 145x145mm, so kann man immerhin seine Fensterputztücher schonen, wenn man die Fingerabdrücke, die nur bei einem bestimmten Lichteinfall zu sehen sind, entfernen möchte. Die teilweise bebilderte Anleitung ist in deutsch, englisch, französisch und spanisch abgedruckt, die Treiber-CD allerdings nur englisch und chinesisch. Die Installationsschritte des Treibers ist man allerdings auch von anderen Setups gewöhnt, sodass es hierbei keinerlei Probleme geben sollte.

Auf Seite zwei gibt es nähere Informationen zum Äußeren.