Seite 6: Benchmarks: CPU-Benchmarks (synthetisch)

Wir beginnen mit einigen synthetischen CPU-Benchmarks:

SiSoft Sandra

Speicherbandbreite

GB/Sek.
Mehr ist besser

Bei der Speicherunterstützung hat sich bei den "Haswell Refresh"-Modellen im Vergleich zur ersten "Haswell"-Generation nichts weiter getan. Es wird weiterhin DDR3-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.600 MHz unterstützt. Die Speicherbandbreite steigt damit im Vergleich zum "Haswell"-Flaggschiff nur unwesentlich an. Wir haben 21,34 GB in der Sekunde gemessen. 

SiSoft Sandra

Cache und Speicher

GB/Sek.
Mehr ist besser

Einen großen Sprung von "Haswell" zu "Haswell Refresh" gibt es auch bei der Leistung des Cache-Speichers nicht. Der Intel Core i7-4790 bringt es auf 153,81 GB in der Sekunde. Beim Intel Core i7-4770K sind es runde 153 GB pro Sekunde. 

SiSoft Sandra

Kryptografie

GB/Sek.
Mehr ist besser

Gleiches gilt für die Kryptografie-Leistung des Intel Core i7-4790, die lediglich um 0,12 GB in der Sekunde zulegen kann.

SiSoft Sandra

Arithmetik

GOPS
Mehr ist besser

Etwas stärker steigt die Arithmetik-Leistung an. Hier stehen sich 134,61 und 130,64 GOPS gegenüber. 

wPrime v2.09

1024M

152.428 XX


155.221 XX


159.244 XX


214.730 XX


220.135 XX


222.868 XX


225.045 XX


227.836 XX


230.716 XX


271.641 XX


273.005 XX


308.111 XX


320.099 XX


324.639 XX


331.709 XX


339.770 XX


352.345 XX


359.430 XX


373.054 XX


Sekunden
Weniger ist besser

Beim wPrime-Benchmark trennen die beiden Kontrahenten ebenfalls nur wenige Sekunden.

TruCrypt 7.1a

50 MB

MB/Sek.
Mehr ist besser

Im TrueCrypt-Benchmark trennen den Intel Core i7-4770K und Core i7-4790 gerade einmal drei Gigabyte in der Sekunde.