Seite 11: Fazit

 

Lenovo bietet mit dem IdeaPad Y580 einen Allrounder, der im Grunde nicht recht weiß was er will, gerade deshalb für das Mainstream-Segment aber interessant ist, da von allem etwas dabei ist..

Lenovo stattet das Y580 mit einem optisch unauffälligen Gehäuse mit großflächigen Aluanteilen aus. Das sieht schick aus und wirkt gemessen am Preis recht hochwertig, auch wenn das eingesetzte Aluminium gern noch etwas massiver ausfallen könnte. Darüber hinaus erweist sich dessen Beschichtung als recht anfällig gegenüber Fingerabdrücken. Was beim Deckel noch nicht allzu störend ist, ist bei der Handballenauflage im täglichen Leben aber ein großes Ärgernis.

Deutlich besser gefällt uns das vergleichsweise niedrige Gewicht von rund 2,8 kg sowie die umfassende Schnittstellenanzahl. Nicht optimal gelöst hat Lenovo hingegen die Positionierung der Anschlüsse, denn gerade auf der rechten Seite sitzen die Buchsen für unseren Geschmack zu weit vorne.

Bei einem Blick auf die Hardwarezusammenstellung und damit die Performance zeigt sich, dass Lenovos IdeaPad Y580 nicht als waschechter Hardcore-Gamer konzipiert wurde, sondern vielmehr als leistungsstarkes Mainstream-Gerät. Ein Aspekt, den bereits das Gehäuse aufgezeigt hat. So bietet die Kombination aus Intel Core i7-3610QM und GeForce GTX 660M eine ansprechende Performance für all diejenigen, die nur hin und wieder einmal spielen möchten und sich dann auch (gerade bei aktuellen Games) mit abgespeckten Qualitätseinstellungen und einer verringerten Auflösung zufrieden geben. Hardcore-Games und Qualitätsfetischisten sollten aber auf jeden Fall zu einem Gerät mit einer stärkeren Grafik greifen. Die übrige Ausstattung entspricht dem aktuellen 800-900-Euro-Segment und erweist sich als zweckdienlich.

Das 15-Zoll-Display versteckt sich hinter einer Glare-Oberfläche, kann erfreulicherweise aber mit einem ausreichend hellen Backlight und einem hohen Kontrastverhältnis aufwarten. Für den Einsatz in der direkten Sonneneinstrahlung reicht das zwar noch nicht ganz, in normal hellen Umgebungen entstehen so aber keine Nachteile.

Eine runde Leistung wird hinsichtlich der Lautstärke- und der Temperatur-Entwicklung geboten. Das Y580 wird weder sonderlich warm, noch unangenehm laut. Auch unter Volllast bleibt der 15-Zöller immer im angenehmen Rahmen und zum Throtteling kommt es ebenfalls nicht.

Etwas mehr hätten wir uns von der Akkulaufzeit erwartet. Zwar wird mehr als nur die grundlegende Mobilität geboten, die aktuellen Stromsparmechanismen haben uns aber verwöhnt. Dennoch gilt: Wer das Y580 gerne einmal auf der Terrasse oder dem Balkon nutzen möchte, kann dies gerne tun.

Alles in allem ist das Lenovo IdeaPad Y580 ein waschechter Performance-Allrounder, der zwar sicherlich kein High-End-Gaming-Notebook darstellt, mit einem Preis von knapp 1100Euro aber für alle Nutzer interessant ist, die auf der Suche nach einem Gerät für viele verschiedene Anwendungsszenarien sind und sich dabei auch die Möglichkeit für das ein oder andere Game offen lassen wollen.

Positive Aspekte des Lenovo IdeaPad Y580:

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • wird nicht allzu laut
  • ausreichend mobil

Negative Aspekte des Lenovo IdeaPad Y580:

  • Material recht anfällig für Fingerabdrücke
  • Akkulaufzeit könnte etwas länger sein