> > > > Test: MSI GX60 - Günstiger Gamer mit Radeon HD 7970M

Test: MSI GX60 - Günstiger Gamer mit Radeon HD 7970M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 10: Akkulaufzeit und Stromverbrauch

 

Akkulaufzeit:

Akkulaufzeit - Idle

Akkulaufzeit Load

MSI verbaut einen üppig dimensionierten Stromspeicher mit 87 Wh, wie wir ihn auch schon beim GT70 gesehen haben. Das macht sich gerade im Idle bemerkbar, denn hier hält MSIs 15-Zöller für ein Gaming-Notebook ausgesprochen lang durch. Unter Last zeigt sich dann aber doch, dass auch eine Radeon HD 7970M mit Strom gefüttert werden möchte – die Laufzeit bricht natürlich drastisch ein.

An dieser Stelle noch ein paar Worte zu AMDs dynamischer GPU-Umschaltung.

In der Praxis konnte uns diese leider nicht ansatzweise überzeugen – natürlich gerade dann, wenn man NVIDIAs Optimus-Technik kennt. Die Erkennungsrate kann in der Praxis nicht wirklich überzeugen. Noch störender ist es aber, dass die Software erst dann zur Wahl der GPU auffordert, wenn die Applikation geschlossen wurde, dann ist es aber bereits zu spät. An dieser Stelle sollte AMD dringend ansetzen, denn die Gaming-Leistung der aktuellen Radeon-GPUs kann auf der ganzen Linie überzeugen.

Stromverbrauch:

Akkulaufzeit Load

Akkulaufzeit Load

Die Messungen beim Stromverbrauch fallen ebenso überzeugend aus. Wird die dedizierte GPU deaktiviert, bleibt das GX60 knapp unter der 20 Watt-Marke. Wie nicht anders zu erwarten war, ändert sich das Bild im Volllast-Betrieb. Die Radeon HD 7970M schlägt zu, sodass insgesamt die 120-Watt-Marke durchbrochen wird.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar120480_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Vielen Dank für den aufschlussreichen Test. Die Spieleleistung scheint wirklich recht überzeugend zu sein. :)
Mich stört aber ebenfalls schon ein wenig die Optik des Deckels. Die Deckeloberfläche der Medions oder der teureren GT Serie wäre besser gewesen. Man wollte aber wohl eine Differenzierungsmöglichkeit haben.
#2
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Die 7970m, ein Desaster wenn Enduto streikt und die utilization nicht richtig greift. Aber da hier mal kein Intel Untersatz verbaut ist, Top Leistung:)
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Ihr hättet dem MSI aber ruhig ne SSD spendieren können.
#4
customavatars/avatar120480_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Für den Test wäre es sicherlich interessant gewesen, letzten Endes wird aber das Notebook ja leider nicht damit ausgeliefert.
#5
customavatars/avatar61969_1.gif
Registriert seit: 11.04.2007
Hannover
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1470
Beim Stromverbrauch wurde im Load aber nur die 100 Watt-Marke durchbrochen und nicht die 200Watt oder?
#6
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Für so ein Brocken kann man auch mal auf ein Schnäppchen warten und eine Cruical oder Samsung günstig abgreifen. 256GB für 140€ oder 512GB für 300€, ergibt beim Gesamtpreis nur einen kleinen Aufschlag. So würde ich es zumindest machen, der Ab-Werk SSD Aufschlag ist mir deutlich zu teuer. Auserdem kann man die ausgebaute HDD auch noch verkaufen wenn beliebt oder in ein externes USB 3.0 Gehäuse packen für 8€
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]