> > > > Test: MSI GX60 - Günstiger Gamer mit Radeon HD 7970M

Test: MSI GX60 - Günstiger Gamer mit Radeon HD 7970M

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die Eingabegeräte

 

Für die Tastatur hat sich MSI etwas Besonderes einfallen lassen, denn diese entsteht in Kooperation mit dem bekannten dänischen Gaming-Spezialisten Steelseries.

MSI GX60

Die Partnerschaft von MSI und Steelseries kennen wir schon aus dem teureren GT70. Da uns die Tastatur dort bereits überzeugen konnte, ist es umso schöner, dass MSI die Lizenz auch beim merklich günstigeren GX60 nutzt. Die 15 x 15 mm großen Chiclet-Tasten lassen sich erstklassig tippen und besitzen einen sehr angenehmen und definierten Druckpunkt. Noch dazu gibt es durch das Top-Case nur ein leichtes Flexing, sodass das Handling nicht weiter behindert wird. Auf eine praktische Hintergrundbeleuchtung musste MSI aber aus Kostengründen verzichten.

MSI GX60

Wie wir es in der letzten Zeit immer häufiger bei 15-Zoll-Modellen gesehen haben, so verfügt auch das GX60 über einen numerischen Zahlenblock. Wer also häufig mit Office-Anwendungen arbeitet, kommt auf seine Kosten.

Auch wenn unser Testmuster aufgrund seines Vorserienstatus über ein US-Tastaturlayout verfügt, so lässt schon hier erkennen, dass das GX60 unter den bei MSI aktuell üblichen Probleme beim Tastaturlayout leidet. Um die zusätzlichen Tasten des Zahlenblocks unterzubekommen, muss im Bereich der Enter-Taste einiges verschoben werden. Treten die üblichen Veränderungen beim deutschen Layout auf, so rutscht die „<“-Taste rechts neben die Leertaste, während die Enter-Taste und die Shift-Taste recht klein ausfallen. Wie bei Gaming-Keyboards üblich wird darüber hinaus auf die linke Windows-Taste verzichtet.

MSI GX60

Das Touchpad besitzt angenehme Dimensionen, eine ordentliche Präzision und ebenso recht gute, wenn auch keine überragenden Gleiteigenschaften. Da das GX60 den heimischen Schreibtisch aber wohl nur selten verlassen wird, gehen wir davon aus, dass das Pad ein Schattendasein führen wird, da die meisten User sicherlich zu einer dedizierten Mauslösung greifen werden.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar120480_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Vielen Dank für den aufschlussreichen Test. Die Spieleleistung scheint wirklich recht überzeugend zu sein. :)
Mich stört aber ebenfalls schon ein wenig die Optik des Deckels. Die Deckeloberfläche der Medions oder der teureren GT Serie wäre besser gewesen. Man wollte aber wohl eine Differenzierungsmöglichkeit haben.
#2
customavatars/avatar62443_1.gif
Registriert seit: 19.04.2007
Hamburg Germany
Vizeadmiral
Beiträge: 6146
Die 7970m, ein Desaster wenn Enduto streikt und die utilization nicht richtig greift. Aber da hier mal kein Intel Untersatz verbaut ist, Top Leistung:)
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2195
Ihr hättet dem MSI aber ruhig ne SSD spendieren können.
#4
customavatars/avatar120480_1.gif
Registriert seit: 27.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
Für den Test wäre es sicherlich interessant gewesen, letzten Endes wird aber das Notebook ja leider nicht damit ausgeliefert.
#5
customavatars/avatar61969_1.gif
Registriert seit: 11.04.2007
Hannover
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1467
Beim Stromverbrauch wurde im Load aber nur die 100 Watt-Marke durchbrochen und nicht die 200Watt oder?
#6
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 442
Für so ein Brocken kann man auch mal auf ein Schnäppchen warten und eine Cruical oder Samsung günstig abgreifen. 256GB für 140€ oder 512GB für 300€, ergibt beim Gesamtpreis nur einen kleinen Aufschlag. So würde ich es zumindest machen, der Ab-Werk SSD Aufschlag ist mir deutlich zu teuer. Auserdem kann man die ausgebaute HDD auch noch verkaufen wenn beliebt oder in ein externes USB 3.0 Gehäuse packen für 8€
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

MacBook Pro (2016) kämpft mit Tastaturproblemen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Apple hat dem aktuellen MacBook Pro mit 13 und 15 Zoll eine sogenannte Butterfly-Tastatur spendiert. Erstmals kam diese Technik im MacBook mit 12 Zoll zum Einsatz, um die Bauhöhe des Gerätes zu reduzieren. Laut Apple setzen die aktuellen Modelle des MacBook Pro allerdings auf die zweite... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]