Seite 8: Temperatur- und Geräusch-Entwicklung

 

Temperatur-Entwicklung:

Temperatur Oberseite

Temperatur Unterseite

ASUS hat bereits recht früh erkannt, dass die Oberflächen-Temperaturen entscheidend mit dem Wohlfühl-Faktor bei der Bedienung des Geräts zusammenhängen. Entsprechend wurden die Mainboards so umgestaltet, dass die Wärme entwickelnden Komponenten nicht länger im Bereich der Handballenauflage liegen. ASUS nennt diese Technik IceCool. Dass dies funktioniert, zeigen die Messwerte recht flott. In den Schlüsselbereichen bleibt das N76 sowohl im Idle als auch unter Last angenehm kühl. Dass die Unterseite dafür unter Last etwas wärmer wird, soll uns bei einem 17-Zöller nicht wirklich stören.

Lautstärke-Entwicklung

Lautstärke Idle

Lautstärke Load

Das ASUS N76 agiert unter allen Bedingungen angenehm leise – genau, wie man es sich von einem Multimedia-Notebook wünschen würde. Im Idle-Betrieb und unter moderater Last läuft der Lüfter überhaupt nicht – oder nur sehr selten, unter Last dreht der Ventilator dann zwar etwas auf, arbeitet aber noch immer sehr laufruhig, leise und in einem angenehmen Frequenzbereich. So stört das N76 auch bei der Medienwiedergabe nicht im Geringsten – und darauf kommt es schließlich an.

Throtteling:

ASUS hat das Thermal-Management des 17-Zöllers im Griff. Das N76 taktet sich auch nach längerem Volllast-Betrieb nicht herunter.