Seite 1: ASUS ROG Rapture GT-AXE11000: WiFi 6E Tri-Band-Router im Test

asus-rog-rapture-gt-axe11000WiFi 6E soll 2022 als neuer Standard den Weg zum Endkunden finden. Angekündigt und spezifiziert ist WiFi 6E schon seit einigen Jahren, aber als typischen Henne-Ei-Problem muss es zunächst genug Client-Hardware geben, die das schnellere WLAN auch nutzen kann, bevor es Sinn macht, sich einen entsprechenden Router hinzustellen. Mit dem ASUS ROG Rapture GT-AXE11000 schauen wir uns einen solchen an.

WiFi 6E nutzt neben dem 2,4- und 5-GHz-Band noch das 6-GHz-Spektrum. Genauer gesagt liegen die dazugehörigen Übertragungsbänder zwischen 5.925 MHz und 7.125 MHz. Die Anzahl und breite der einzelnen Funkkanäle steigt teilweise deutlich. Angedacht sind beispielsweise 29x 40 MHz, 14x 80 MHz oder 7x 160 MHz – letztgenanntes wird vom ROG Rapture GT-AXE11000 verwendet. WiFi 6E soll somit eine massive Steigerung des Datendurchsatzes ermöglichen – parallel zum 2,4- und 5-GHz-Netz. Entsprechend kompatible Geräte arbeiten dann im Zweifelsfall in den eigenen WiFi-6E-Kanälen, die deutlich schneller sind.

ASUS verspricht mit dem ROG Rapture GT-AXE11000 das "kabellose Netzwerk von morgen, schon heute!" Aber ein schnelles WLAN ist alleine noch nicht in der Lage eine ausreichende Versorgung darzustellen, denn auch die Versorgung des Routers ist wichtig. Hier setzt ASUS auf Gigabit-Ethernet und 2.5GBase-T.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Mit dem ROG Rapture GT-AXE11000 orientiert sich ASUS zudem in Richtung der Spieler-Kundschaft – nicht zuletzt durch eine RGB-Beleuchtung. Ein Rundum-Sorglos-Paket soll der Router sein, der alle WLAN-Geräte im Haushalt unter einer "WLAN-Glocke" vereint.

Ganz billig ist der Spaß jedoch nicht, denn im Preisvergleich aufgeführt ist der ASUS ROG Rapture GT-AXE11000 ab 589 Euro – viel Geld, auch für ein noch so schnelles WLAN, was sich aber auch erst noch wird zeigen müssen.

Die technischen Daten der ASUS ROG Rapture GT-AXE11000 in der Übersicht
Modell ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
Straßenpreis 589 Euro
Homepage www.asus.com
Technische Daten
Internet PPPoE, PPTP, L2TP, Automatic IP, Static IP
LAN - 4x 1000Base-T
- 1x 1000Base-T (WAN)
- 1x 2.5GBase-T
Telefonie -
WLAN - WLAN AX (Wi-Fi 6E) mit bis zu 4.804 MBit/s (6 GHz)
- WLAN AX (Wi-Fi 6) mit bis zu 4.804 MBit/s (5 GHz)
- WLAN AX (Wi-Fi 6) mit bis zu 1.148 MBit/s (2,4 GHz)
- 2x2 (2,4 GHz), 4x4 (5 GHz), 4x4 (6 GHz) mit MU-MIMO
- ab Werk mit aktivierter WPA2-Verschlüsselung (WPA3 optional)
- WLAN-Gastzugang
Anschlüsse - 4x 1000Base-T
- 1x 1000Base-T (WAN)
- 1x 2.5GBase-T
- 2x USB 3.0 für Speicher und Drucker
Abmessungen 328 x 328 x 179 mm
Lieferumfang - ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
- Netzteil
- 1,5 m langes LAN-Kabel
- Installationsanleitung

Auf die einzelnen Punkte der Ausstattung werden wir im Rahmen der detaillierten Betrachtung noch genauer eingehen. Damit wollen wir auch gleich loslegen. Zuvor noch ein Hinweis, der meist wenig Beachtung findet: Im Router arbeitet ein Quad-Core-Prozessor mit einem Takt von 1,8 GHz, der sich dafür verantwortlich zeichnet, dass die diversen Funktionen in voller Leistung ausgeführt werden können. Ihm zur Seite stehen 1 GB an Arbeitsspeicher.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Der ASUS ROG Rapture GT-AXE11000 ist mit Abmessungen von 328 x 328 x 179 mm nun wirklich nicht als kompakt zu bezeichnen. Auch das Gewicht ist beachtlich, dürfte für einen stationären WLAN-Router aber kein ausschlaggebender Grund sein. Das hohe Gewicht muss aber von einer internen Rahmenstruktur samt Kühlkörpern stammen, denn das Gehäuse besteht vollständig aus Plastikteilen.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Acht Antennen, die sich zwar drehen und kippen, nicht aber entfernen lassen, sind am Router befestigt. ASUS legt eine Anleitung bei, wie die Antennen am besten auszurichten sind, um eine möglichst gute Abdeckung des drahtlosen Netzwerks zu erreichen.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Auf allen vier Seiten des Routers befinden sich Anschlüsse, Taster oder wie in diesem Fall LEDs, die Auskunft über den Betriebszustand der Hardware geben. Die erste LED zeigt an, ob eine Verbindung zum Internet/Netzwerk besteht. Darauf folgen zwei LEDs für die Gigabit-Anschlüsse und den 2.5GBase-T-Anschluss. Welche WLAN-Netzwerke aktiv sind, wird ebenso angezeigt wie die obligatorische LED im eingeschalteten Zustand des Routers selbst.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Mit Strom versorgt wird der ROG Rapture GT-AXE11000 über ein externes Netzteil. Dessen Anschluss befindet sich an einer weiteren Seitenkante. Dort zu finden ist zudem der Ein/Ausschalter sowie ein Reset-Taster.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Die vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse sitzen in einem 2x2-Paket zwischen zwei Antennen. Rechts davon befinden sich der WAN- und 2.5GBase-T-Anschluss.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Über zwei USB-3.2-Anschlüsse können externe Speicher und auch ein Drucker angeschlossen werden. über die NAS-Funktion des Routers kann dieser USB-Speicher dann im Netzwerk freigegeben und mit dem Cloudspeicher synchronisiert werden.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Auf der vierten Seitenkante befinden sich drei Taster. Per WPS kann eine Kopplung per gleichnamiger Funktion aktiviert werden, sodass eine Eingabe des Passworts nicht notwendig ist. Der WiFi-Taster schaltet das WLAN aus und ein. Die Boost-Taste erfüllt gleich mehrere Funktionen. So können darüber die LEDs, die DFS (Dynamic Frequency Selection), die RGB-Beleuchtung und die Game-Boost-Funktion aus/eingeschaltet werden.

ASUS ROG Rapture GT-AXE11000
ASUS ROG Rapture GT-AXE11000

Thema RGB-Beleuchtung: Auf der Oberseite des ROG Rapture GT-AXE11000 befindet sich ein beleuchtetes RGB-Logo. Dieses kann mit verschiedenen Effekten belegt werden oder zeigt per Farbcode an, in welchem Zustand sich das WLAN befindet. Farben und dynamische Lichteffekte und weiteres können per ASUS Router App oder die Web-GUI eingestellt werden.