Seite 4: Fazit

Alles richtig gemacht. So in etwa können die aktuellen Nubert nuPro X-3000 kurz aber präzise beschrieben werden. Dass die Schwaben in der Lage sind, hervorragende Aktivlautsprecher zu entwickeln, das haben sie mit der A-Serie bereits in der Vergangenheit bewiesen. Mit den neuen X-Modellen legen sie nun noch einmal eine Schippe drauf und liefern Boxen, die nicht nur exzellent klingen, sondern auch modern ausgestattet sind.

Aber das wichtigste zuerst: Die Nubert nuPro X-3000 sind klanglich exzellent abgestimmt. Sie bieten einen detailreichen und voluminösen Klang und sind gleichzeitig sehr räumlich. Den am Schreibtisch sitzenden Zuhörer hüllen sie in einen präzises Klanggeschehen ein. Die Hochtöner erzeugen ein dichtes, schonungsloses aber nie nerviges Klangbild. Der Tief-Mitteltöner wiederum kann mit einer schnellen, konturierten und erstaunlich tiefen Basswiedergabe auftrumpfen. Das führt dazu, dass man stets denkt, deutlich größeren Lautsprechern zuzuhören.

Die Ausstattung kann sich sehen lassen. Bei der neuen Generation gesellen sich zu USB- und Cinch-Buchsen auch die im Profi-Segment etablierten XLR-/AES-Anschlüsse sowie ein integriertes Bluetooth-Modul. Entsprechend einfach ist es, Musik vom Mobil-Gerät zuzuspielen. Das DSP ist umfangreich ausgestattet und kann nicht nur mit der deutlich aufgewerteten Fernbedienung, sondern auch direkt via App gesteuert werden. 

Die Optik der aktuellen nuPro-Serie kann als unaufgeregt zeitlos eingestuft werden. Echte Eye-Catcher sind die Aktivboxen nicht, allerdings kann man sich durchaus vorstellen, die nicht ganz kleinen Boxen auch in vielen Jahren noch auf dem Schreibtisch stehen zu haben. 

Und genau das ist eine der Stärken der Nubert nuPro X-3000. Sie sind zwar nicht wirklich günstig, werden einen aber auch nach Jahren – wenn viele Komponenten schon mehrfach erneuert wurden – noch immer mit einem exzellenten Klang verwöhnen. Wer auf der Suche nach einem Klang-Upgrade ist, sollte unsere Testkandidaten daher unbedingt in die engere Auswahl nehmen. Für den Schreibtisch-Nutzer ist es nur schade, dass Nubert die kleinsten Modelle nicht in die X-Serie überführt hat, denn das lässt den Einstiegspreis doch gehörig ansteigen.


Positive Aspekte der Nubert nuPro X-3000:

  • hervorragender und mitreißender Klang
  • hohe Räumlichkeit
  • voluminöses Auftreten
  • pegelfest
  • sehr gute Anschlussausstattung
  • umfangreiche Einstellmöglichkeiten
  • einfache Bedienung

Negative Aspekte der Nubert nuPro X-3000:

  • Grundrauschen bei gesteigerten Lautstärken wahrnehmbar