Seite 5: Fazit

Samsung bietet mit dem S27E370D ein reinrassiges Consumer-Display an, dessen große Stärke darin liegt, dass es zu einem Preis von 300 praktisch keine Schwächen bietet, die für den Heimanwender wirklich wichtig sind.

So kommt der 27-Zöller in einem optisch ansprechenden Gehäuse daher, das mit seinem, weißen Glossy-Kunststoff und dem transparenten Rahmen sicherlich Eye-Catcher-Qualitäten auf allen Schreibtischen besitzt. Gleichzeitig bietet Samsung aber nur die nötigsten Ergonomie-Funktionen in Form einer Neigungsverstellung. Für die meisten Anwender reicht das vollkommen aus, wer viel Zeit vor dem Monitor verbringt, wird sich aber sicherlich eine Höhenverstellung wünschen. Eingangsseitig werden die wichtigsten Bild-Eingänge geboten, ein USB-Hub fehlt hingegen leider.  Die von Samsung umgesetzte Bedienung ist wieder einmal erstklassig. Die Kombination aus Joystick und gut strukturiertem, zweistufigem Menü kann erneut punkten.

Als überaus praktisches Highlight erweist sich die Möglichkeit Smartphones drahtlos auf dem Fuß des Monitors zu laden. Wer sich einmal an diesen Luxus gewöhnt hat, wird ihn nicht mehr missen möchten.

Wer auf den Stromverbrauch achtet, kann sich ebenso freuen, denn mit 15,9 Watt verbraucht unser Testkandidat erfreulich wenig für ein Gerät der 27-Zoll-Klasse. Geschuldet ist das aber natürlich der nicht allzu hohen Auflösung. Die führt dazu, dass der S27E370D hinter Geräte mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten im Bereich der Sehschärfe zurückfällt, ebenso wird nicht mehr Platz auf dem Desktop als bei 24-Zoll-Modellen geboten. Dafür kann das von Samsung eingesetzte Panel aber mit einer hohen maximalen Helligkeit, einer guten Homogenität und einem erstklassigen Kontrast aufwarten.

Alles in allem ist der Samsung S27E370D ein Gerät, bei dem Consumer nicht viel verkehrt machen und das gleichzeitig mit der drahtlosen Ladestation für Smartphones einen angenehmen Mehrwert bietet.