Seite 2: Design und Verarbeitung

Der LG 31MU97Z-B soll ein Arbeitstier sein, das ist klar. Gleichzeitig muss sich der 31-Zöller hinsichtlich seiner Ausrichtung aber auch in Kreativbüros behaupten – und da kann es auch auf die Optik ankommen. Nicht umsonst präsentiert LG selbst das Display gern als ideale Lösung für den aktuellen Mac Pro.

schenker u505-7
LG 31MU97Z-B

Der 31MU97Z-B besitzt ein schlichtes, schwarzes Gehäuse mit einem schwarzen, leicht glänzenden Rahmen. Da LG nicht auf eine Edge-to-Edge-Optik setzt, wie es Dell etwa beim U3415W oder Eizo beim EV2455 tuen, wirkt der 31-Zöller im ausgeschalteten Zustand etwas weniger filigran als die beiden genannten Modelle, spätestens im Betrieb ist dann aber keinen Unterschied mehr bemerkbar. Sollte es den Anspruch geben und die Hardware spielt mit: Der Rahmen sorgt dafür, dass der 31MU97Z-B problemlos auch als Multimonitor-Setup einsetzbar ist.

lg 31mu97 4
LG 31MU97Z-B

Als stilbildende Maßnahme kombiniert LG die schwarze Front mit einem Gehäuse in Titan-Optik. Das verleiht dem 31-Zöller eine angenehm hochwertige und eigenständige Optik, hebt das Display mit diesem Schritt von schmucklosen schwarzen „Kästen“ ab, wie sie im Profi-Lager noch immer häufig anzutreffen sind. Bei einem seitlichen Blick fällt auf, dass LG ebenso auf eine schlanke Silhouette geachtet hat. Dem kreativen Design-Anspruch wird unser Testkandidat damit auf jeden Fall gerecht.

lg 31mu97 2
LG 31MU97Z-B

LG nutzt beim Standfuß eine klassische Rahmen-Optik und setzt auch hier auf die Titan-Optik. Gemessen an den stattlichen Dimensionen des 31-Zoll-Displays fällt der Fuß vergleichsweise klein aus. Dennoch wird eine gute Stabilität geboten, denn den 31MU97Z-B bringt so schnell nichts aus der Ruhe.

lg 31mu97 10
LG 31MU97Z-B

Im Vergleich zum bislang überzeugenden Auftritt fällt die Rückseite, die gänzlich in Titan gehalten ist, ein wenig ab. Auch hier fällt aber auf, dass LG eine vergleichsweise filigrane Bauweise wählt, denn der Arm fällt bei vielen auch deutlich kleineren Geräten deutlich größer aus. Damit der Steuerungselektronik zu warm wird, besitzt der 31-Zöller umlaufend Lüftungsschlitze.

lg 31mu97 11
LG 31MU97Z-B

Ein Blick auf das Anschlusspanel offenbart eine der Stärken des LG 31MU97Z-B – LG geht hier in die Vollen. So werden eingangsseitig zwei HDMI-Anschlüsse und zwei DisplayPorts geboten, einer davon ist als MiniDisplay-Port ausgeführt. Mindestens genau so wichtig ist bei einem Arbeitstier aber die Datenversorgung und auf diesem Gebiet ist unser Testkandidat noch besser ausgestattet. Es gibt einen USB-Hub mit drei USB 3.0-Ports (Downstream) und zusätzlich auch noch zwei Thunderbolt-2-Schnittstellen. Letztere sind vermutlich als Überzeugungsmerkmal für die Mac-Community gedacht und werden dort ohne Frage ihren Zweck erfüllen. Einzig ein Abstrich muss an dieser Stelle akzeptiert werden: Es gibt leider keinen seitlichen Anschluss, um schnell einen USB-Stick anschließen zu können.

Dass LG noch nicht auf Thunderbolt 3 setzt, stört aktuell weniger, da schließlich die weiteren Komponenten noch wenig verbreitet sind. Man darf allerdings gespannt sein, ob LG im kommenden Jahr eine weitere Neuauflage bringen wird.