Seite 5: Fazit, Pro & Contra, Alternativen

Samsung bietet mit dem S24C650PL-LED ein rundes Gesamtpaket. Die gute Verarbeitung, die zahlreichen Ergonomie-Optionen und die neutrale Bilddarstellung machen den Monitor zu einem ausgereiften Arbeitsgerät für einen verhältnismäßig geringen Preis.

  

Das Äußere des S24C650PL-LED kann durch seine gute Verarbeitung und sein zeitloses Design glänzen. Uns sind keine Stellen am Gehäuse aufgefallen, die auf Ungenauigkeiten oder unsaubere Fertigungsverfahren bei der Herstellung schließen lassen. Das umfangreiche Portfolio an Ergonomie-Features ist sehr gut geeignet, um den Monitor für längere Sitzungen ideal an die persönlichen Bedürfnisse anpassen zu können. Der stabile Standfuß trägt dabei eine wesentliche Rolle, indem er den Bildschirm selbst beim Neigen oder Drehen der Displayeinheit sicher in Position hält und so vor dem Umfallen bewahrt. Auch leichte Stöße, wie sie aus Versehen immer wieder vorkommen können, bringen den Bildschirm nicht zum Fall. Für die Navigation durch das OSD stehen die sechs Steuerelemente in Form von physikalischen Tasten bereit, die sich dank ihrer Gummierung und dem angenehmen Druckpunkt hervorragend bedienen lassen.

Die Bilddarstellung des S24C650PL-LED gibt in Hinblick auf den günstigen Preis von rund 200 Euro kaum Anlass zur Kritik. Die Hintergrundbeleuchtung erreicht die in den Spezifikationen angegebene Leuchtdichte und auch die Gleichförmigkeit der Hintergrundbeleuchtung ist größtenteils gegeben. Das Arbeiten in durchschnittlich ausgeleuchteten Räumlichkeiten stellt somit kein Problem dar. Des Weiteren erreicht der 24-Zöller gute Messwerte zum Weißpunkt, dem Kontrast und der Farbreproduktion. Etwas enttäuscht dürften Spieler sein, da diese von einem noch geringeren Inputlag profitieren würden. Echte Sparfüchse aber kommen mit dem S24C650PL-LED dank des geringen Stromverbrauches voll auf ihre Kosten.

Positive Eigenschaften des Samsung S24C650PL-LED:

  • gut verarbeitetes Gehäuse im dezenten Design
  • zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für eine gute Ergonomie
  • stabiler Stand
  • leicht zu bedienende Steuerelemente
  • neutrale Farbdarstellung
  • geringer Stromverbrauch

Negative Eigenschaften des Samsung S24C650PL-LED:

  • kein Kabel für digitale Bildübertragung im Lieferumfang
  • etwas zu langer Inputlag


Alternativen

Im Segment der 24-Zoll-Bildschirme bietet der Markt einige Alternativen, die einen genaueren Blick wert sind. Mit dem Philips 231P4QRY (Test: Philips 231P4QRY - das Ergonomie-Wunder?) hatten wir beispielsweise einen Monitor im Test, der zwar nur über 23 Zoll verfügt, dafür aber mit einem zusätzlichen Sensor aufwartet, der den Nutzer auffordert, seine Sitzhaltung stets ergonomisch zu gestalten. Derzeit ist der Philips-Bildschirm für rund 279 Euro in unserem Preisvergleich gelistet.

Spieler sollten den 3D-Monitor ASUS VG248QE (ASUS VG248QE - Spiele-Monitor mit 144 Hz) etwas genauer unter die Lupe nehmen. Der 144-Hz-Bildschirm verfügt über einen Inputlag von gerade einmal zwei Millisekunden und eignet sich daher ideal für heiße Gefechte in neuesten Action-Games. Mit derzeit knapp 299 Euro fällt auch dieser Kandidat momentan aber noch etwas teurer als der Samsung S24C650PL-LED aus.