TEST

ASRock Rack ROME2D16-2T im Test

Zweimal EPYC für jede Menge PCIe

Portrait des Authors


Werbung

Einen der großen Vorteile der aktuellen und vorherigen EPYC-Generation (Rome und Milan) ist das enorme Angebot an PCI-Express-Lanes. Pro Prozessor stehen 128 Lanes zur Verfügung, in einem 2S-System sind es sogar 160. Nicht jedes Anwendungsprofil verlangt nach derart vielen PCI-Express-Anbindung, sollte aber genau danach verlangt werden, stellt das heute im Test befindliche ASRock Rack ROME2D16-2T eventuell den perfekten Untersatz dar. Wir haben uns das Mainboard mit gleich fünf PCIe-4.0-x16-Steckplätzen und diversen Storage-Optionen einmal genauer angeschaut.

An dieser Stelle wollen wir zunächst auf die weiteren Tests ähnlicher Server-Platinen hinweisen, die wir uns in den vergangenen Monaten angeschaut haben. Bei den EPYC-Prozessoren wären dies das ASRock Rack ROMED4ID-2T im Deep-Mini-ITX-Format oder das ebenfalls mit einem Sockel versehene ASRock Rack ROMED8U-2T, welches als Zwischenlösung zum ROMED4ID-2T und dem nun getesteten ROME2D16-2T angesehen werden kann. Mit dem ASRock Rack ROMED6U-2L2T haben wir uns zudem schon eine Storage- und PCIe-Lösung angeschaut, die allerdings über nur einen Sockel verfügt hat.

Weiteren Mainboard-Tests, sowohl im Consumer- sowie auch Server/Workstation-Segment, findet ihr in der entsprechenden Test-Kategorie.

Nun aber wollen zur einen Blick auf die technischen Details des ASRock Rack ROME2D16-2T werfen:

Die Daten des ASRock Rack ROME2D16-2T in der Übersicht
Mainboard-Format EEB
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock Rack ROME2D16-2T
CPU-Sockel 2x SP3 (LGA4094)
Stromanschlüsse 1x 4-Pin ATX
3x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen -
Preis 885 Euro
Webseite ASRock Rack ROME2D16-2T
 
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz -
Speicherbänke und Typ 8+8 DDR4 DIMM (RDIMM, LRDIMM, RDIMM/LRDIMM-3DS, NVDIMM)
max. 3.200 MT/s, 1DPC
Speicherausbau RDIMM: bis zu 64 GB
RDIMM/LRDIMM-3DS: bis zu 256 GB
LRDIMM: bis zu 128 GB
NVDIMM: bis zu 32 GB
 
Onboard-Features
PCI-Express-Steckplätze 5x PCIe 4.0 x16
1x PCIe 4.0 x8
Storage CPU: 2x M.2 2280/22110 (PCIe 4.0 x4 oder SATA 6 GBit/s)
CPU: 2x SlimSAS (2x PCIe 4.0 x8)
CPU: 2x Oulink (PCIe 4.0 x4 oder 4x SATA 6 GBit/s)
bis zu 21 SATA-Laufwerke
USB CPU:
-

Chipsatz:
2x USB 3.2 Gen 1x1 (5 GBit/s, Typ-A)
1x USB 3.2 Gen 1x1 (intern)
Grafikschnittstellen VGA (BMC)
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN 2x 10 GBit/s (über Intel X550-AT2)
1x 1 GBit/s (über Realtek RTL8211E) - IPMI
Audio-Codec
und Anschlüsse
-
Lüfter-Anschlüsse 8x 4-Pin Fan-Header
Weitere Onboard-Funktionen Unit Identification per Knopfdruck
BMC: ASPEED AST2500

Das ASRock Rack ROME2D16-2T kommt im EEB-Format (EATX) daher und muss darin zwei Sockel nebst acht DIMMs pro CPU unterbringen. Hinzu kommen noch zahlreiche PCI-Express-Steckplätze und Storage-Anschlüsse. Zu diesen Details kommen wir aber noch im Rahmen der detaillierten Betrachtung auf der folgenden Seite.

An dieser Stelle wollen wir noch darauf verweisen, dass das ROME2D16-2T laut CPU-Support-Liste alle Rome-, Milan- und Milan-X-Prozessoren bis zu einer TDP von 280 W aufnehmen kann. Bei zweimal 280 W stellt dies natürlich auch eine gewisse Herausforderung an die Spannungsversorgung dar. Die Speicher-Support-Liste führt den getesteten und validierten DDR4-Speicher für dieses Mainboard auf. Je nach eingesetztem Speicher ist es möglich, bis zu 128 GB pro Modul zu verwenden. Die in den technischen Daten angegebene Unterstützung von RDIMM/LRDIMM-3DS mit bis zu 256 GB zu theoretischer Natur. Somit ist es möglich, jedem EPYC-Prozessor auf dem ROME2D16-2T bis zu 1 TB an Arbeitsspeicher zur Seite zu stellen.

Zu den bereits in der Tabelle erwähnten Anschlüssen gesellen sich noch einige Server-spezifische Varianten wie ein TPM-, SGPIO-, SMBus und PMBus-Header. Für die Verbindung zu einer Backplane kann auch der HSBP-Anschluss verwendet werden. Zur Identifikation eventueller Fehler vorhanden sind eine Standby-LED, eine Siebensegment-Anzeige für die Post-Codes sowie pro Lüfteranschluss (derer sind acht vorhanden) jeweils eine Fan-Fail-LED.

Aktuell ist das ASRock Rack ROME2D16-2T ab 885 Euro verfügbar.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (28) VGWort