Seite 6: Vergleich der vier Platinen und Fazit

Advertorial / Anzeige:

Generell ist es kein leichtes Unterfangen, bei der großen Anzahl an B550-Mainboards den Überblick zu behalten. MSI selbst hat gleich 18 verschiedene B550-Platinen im Portfolio, sodass für jeden Anspruch etwas dabei sein dürfte. Die 18 MSI-B550-Mainboards verteilen sich, wie gehabt, auf die PRO-, MSI-Arsenal-Gaming-, MSI-Performance-Gaming- und MSI-Enthusiast-Gaming-Produktreihen. Um den Geldbeutel nicht allzu sehr zu strapazieren, bieten sich das MSI MAG B550 TOMAHAWK und das MPG B550 GAMING EDGE WIFI an, die beide ähnlich aufgebaut sind. Jedes Board für sich kann aber mit interessanten Details aufwarten.

Wer hingegen sehr kompakte Gaming-PCs favorisiert, trifft mit dem MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI im schlanken Mini-ITX-Format die passende Wahl. Mit dem MSI MEG B550 UNIFY hingegen setzt der Käufer alles auf eine Karte und nimmt nicht nur eine bessere Ausstattung mit, sondern auch die deutlich leistungsstärkere CPU-Spannungsversorgung.

Zum Vergleich sind folgend die technischen Daten der vier empfohlenen Platinen einsehbar:

Die vier MSI-B550-Mainboard-Empfehlungen im Vergleich
Modell MSI MAG
B550 TOMAHAWK
MSI MPG B550
GAMING EDGE WIFI
MSI MEG B550
UNIFY
MSI MPG B550I
GAMING EDGE WIFI
Format ATX Mini-ITX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Ryzen 3000, Ryzen 4000G und Ryzen 5000)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 24-Pin ATX
2x 8-Pin EPS12V
1x 6-Pin PCIe
1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen 13 Stück (12x für CPU (10+2),
1x für RAM)
17 Stück (16x für CPU (14+2),
1x für RAM)
11 Stück (10x für CPU (8+2),
1x für RAM)
CPU-MOSFETs 60A (Intersil ISL99360) 90A (Infineon
TDA21490)
60A (Monolithic
Power MP86936)
Preis ab 155 Euro ab 155 Euro ab 275 Euro ab 166 Euro
Webseite MSI MSI MSI MSI
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz AMD B550 Chipsatz
Speicherbänke
und Typ
4x DDR4,
max. 5.100 MHz
4x DDR4,
max. 5.600 MHz
2x DDR4,
max. 4.600 MHz
Speicherausbau max. 128 GB RAM
UDIMM Non-ECC
max. 64 GB RAM
UDIMM Non-ECC
SLI / CrossFire CrossFireX (2-Way) -
  Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU
1x PCIe 3.0 x16 (x4) über PCH
2x PCIe 3.0 x1 über PCH
1x PCIe 4.0/3.0 x16
(x16) über CPU
Storage 6x SATA 6 GBit/s
1x M.2 (PCIe 4.0 x4)
1x M.2 (PCIe 3.0 x4)
6x SATA 6 GBit/s
3x M.2 (PCIe 4.0 x4)
1x M.2 (PCIe 3.0 x4)
4x SATA 6 GBit/s
1x M.2 (PCIe 4.0 x4)
1x M.2 (PCIe 3.0 x4)
USB 2x USB 3.2 Gen2
5x USB 3.2 Gen1
6x USB 2.0
5x USB 3.2 Gen2
2x USB 3.2 Gen1
8x USB 2.0
2x USB 3.2 Gen2
5x USB 3.2 Gen1
4x USB 2.0
Grafik 1x HDMI 2.1
1x DisplayPort 1.4
1x HDMI 2.1
WLAN /
Bluetooth
- WiFi 802.11a/b/g/n/ac/ax Intel Wi-Fi 6 AX200, Dual-Band, max. 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.1
Thunderbolt -
LAN 1x 2,5 GBit/s
1x 1 GBit/s
(Realtek RTL8125B & RTL8111H)
1x 2,5 GBit/s (Realtek RTL8125B)
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1200 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
8-Channel Realtek ALC1220P Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
8-Channel Realtek ALC1200 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN- und
WaKü-Header
1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin Water-Pump-Header
6x 4-Pin System-FAN-Header
1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin Water-Pump-Header
1x 4-Pin System-FAN-Header
LED-
Beleuchtung
PCH-Kühler
2x 4-Pin-RGB-Header
2x 3-Pin-ARGB-Header
1x 4-Pin-RGB-Header
2x 3-Pin-ARGB-Header
1x 3-Pin Corsair-LED-Header
1x 3-Pin-ARGB-Header
Onboard-
Komfort
Status-LEDs
Flash-BIOS-Button
Power-Button
Reset-Button
Flash-BIOS-Button
CMOS-Clear-Button
Debug-LED
LED-Switch
Status-LEDs
Status-LEDs
Flash-BIOS-Button

 

Sowohl mit dem MSI MAG B550 TOMAHAWK als auch mit dem MPG B550 GAMING EDGE WIFI werden sehr ausgewogene Mainboards für AMDs Ryzen-Prozessoren mit ähnlichen Ausstattungsmerkmalen angeboten. Fester Bestandteil sind natürlich die vier DDR4-UDIMM-Speicherbänke für maximal 128 GB RAM bis effektiv 5.100 MHz, identisch ist aber auch die 10+2-CPU-Spannungsversorgung mit 60A-Spannungswandlern. Für die potente Grafikkarte steht in allen vier Fällen ein PCIe-4.0-x16-Steckplatz bereit, bei den drei ATX-Modellen werden über den B550-Chipsatz allerdings noch ein mechanischer PCIe-3.0-x16-Slot und zwei PCIe-3.0-x1-Schnittstellen bereitgestellt.

Das MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI geht da einen etwas anderen Weg, denn mit den Mini-ITX-Abmessungen lässt sich mit dem kleinen Unterbau ein platzsparendes System erstellen, das dank der 8+2-CPU-Stromversorgung und ebenfalls 60A-Wandlern ebenfalls eine Menge Leistung zu bieten hat. Aufgrund des eingeschränkten Platzes auf dem PCB, können maximal zwei RAM-DIMMs für bis zu 64 GB RAM und höchstens 4.600 MHz verbaut werden. Um aus der Ryzen-CPU bedeutend mehr Takt herauszukitzeln, bietet sich zu guter Letzt das neue MSI MEG B550 UNIFY an, dessen 14+2-VRM-Bereich mit extrem leistungsstarken 90-A-MOSFETs ausgestattet wurde und insgesamt bis zu 1.260 A für die CPU-Übertaktung zu bieten hat.

In Sachen Onboard-Komfort liegt das MEG B550 UNIFY übrigens auch vorne, denn mit jeweils einem Power-, Reset-, CMOS-Clear-Button sowie einem LED-Switch und einer Debug-LED wird die Overclocking- und Benchmark-Session zu einem Vergnügen. Indentisch sind bei allen vier Empfehlungen vier Status-LED für leichtes Troubleshooting und ein Flash-BIOS-Button für die einfache BIOS-Aktualisierung, wofür nicht einmal eine CPU installiert sein muss. Mit dem DIY-Mainboard-Ständer wird dem MEG B550 UNIFY auch eine besondere Beigabe spendiert.

Doch das MSI MEG B550 UNIFY kann sich auch beim Onboard-Sound von den anderen drei Modellen absetzen, denn nur dort kommt Realteks ALC1220P-Audio-Codec zum Einsatz, währenddessen bei den anderen drei empfohlenen der ALC1200 verbaut wurde. Zudem sind die fünf 3,5-mm-Klinke-Buchsen beim MEG B550 UNIFY vergoldet und ermöglichen damit eine bessere Übertragung. Alternativ befindet sich in jedem Fall auch ein optischer Digitalausgang am I/O-Panel.

Sechs native SATA-6GBit/s-Buchsen ermöglichen beim MAG B550 TOMAHAWK, beim MPG B550 GAMING EDGE WIFI und dem MEG B550 UNIFY den Anschluss von 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken. Höchstens vier Ports sind es aus Platzgründen beim MPG B550I GAMING EDGE WIFI. Mit Ausnahme des MEG B550 UNIFY gibt es außerdem zweimal M.2 M-Key mit PCIe 4.0 x4 und PCIe 3.0 x4. Das MEG B550 UNIFY wurde  von MSI dagegen mit beachtlichen vier M.2-M-Key-Anschlüssen ausgestattet, von denen drei Stück mit dem PCIe-4.0-x4- und ein Anschluss mit dem PCIe-3.0-x4-Standard ans Werk gehen.

Erneut zunächst das MEG B550 UNIFY ausgenommen, stellt der Rest der Mainboard-Empfehlungen zweimal USB 3.2 Gen2 (10 GBit/s), fünfmal USB 3.2 Gen1 (5 GBit/s) zur Verfügung. Hinzu kommen sechsmal USB 2.0 beim MAG B550 TOMAHAWK und MPG B550 GAMING EDGE WIFI, achtmal USB 2.0 beim MEG B550 UNIFY und viermal USB 2.0 beim MPG B550I GAMING EDGE WIFI. Die größte Anzahl an schnellen USB-3.2-Gen2-Ports bringt jedoch das MEG B550 UNIFY mit, neben zwei USB-3.2-Gen1-Schnittstellen. Alle vier B550-Mainboards ermöglichen eine LAN-Verbindung über den 2,5-GBit/s-Anschluss, das MAG B550 TOMAHAWK hat zusätzlich noch einen Gigabit-LAN-Port. Dafür allerdings muss es ohne WLAN-ax und Bluetooth 5.1 auskommen, was die anderen drei Platinen bieten.

Sowohl das MSI MAG B550 TOMAHAWK als auch das MSI MPG B550 GAMING EDGE WIFI können für einen Preis ab etwa 155 Euro erstanden werden. Das kompakte MPG B550I GAMING EDGE WIFI kostet mit mindestens 166 Euro marginal mehr. Für gerade einmal 275 Euro kann das umfangreiche MEG B550 UNIFY erworben werden. Erneut sei erwähnt, dass außerdem das MEG B550 UNIFY-X Teil des MSI-B550-Sortiments ist und sein Hauptaugenmerk auf das RAM-Overclocking setzt und davon ab mit den technischen Merkmalen des MEG B550 UNIFY identisch ist.

Preise und Verfügbarkeit
MSI MAG B550 TOMAHAWK
Nicht verfügbar 159,90 Euro Ab 132,25 EUR


Preise und Verfügbarkeit
MSI MPG B550 GAMING EDGE WIFI
Nicht verfügbar 169,90 Euro Ab 149,00 EUR


Preise und Verfügbarkeit
MSI MPG B550I GAMING EDGE WIFI
Nicht verfügbar 179,90 Euro Ab 164,47 EUR


Preise und Verfügbarkeit
MSI MEG B550 UNIFY
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 254,00 EUR


Advertorial / Anzeige: