Seite 2: Um 160 Euro: MSI MAG B550 TOMAHAWK

Advertorial / Anzeige:

Für den Einstieg ist das MSI MAG B550 TOMAHAWK bereits ein guter Unterbau für die neuen Ryzen-5000-Prozessoren und dafür muss mit um die 160 Euro nicht zu tief in den Geldbeutel gegriffen werden.

Dies sind die technischen Eigenschaften des MSI MAG B550 TOMAHAWK:

Die Daten des MSI MAG B550 TOMAHAWK in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
MAG B550 TOMAHAWK
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Ryzen 3000, Ryzen 4000G und Ryzen 5000)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
Phasen/Spulen 13 Stück
(12x CPU (10+2), 1x RAM)
CPU-MOSFETs 60A (Intersil ISL99360)
Preis ab 155 Euro
Webseite MSI MAG B550 TOMAHAWK
 
Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD B550 Chipsatz, passiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 5.100 MHz
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire 2-Way-CrossFireX
 
Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
1x PCIe 3.0 x16 (x4) über AMD B550 (shared)
2x PCIe 3.0 x1 über AMD B550 (1x shared)
SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
6x SATA 6GBit/s über AMD B550
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 oder SATA 6 GBit/s über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000/5000)
1x M.2 M-Key mit PCIe 3.0 x4 über AMD B550
USB CPU: 2x USB 3.2 Gen2 (2x extern), 2x USB 3.2 Gen1 (2x extern)
Chipsatz:
3x USB 3.2 Gen1 (3x intern), 6x USB 2.0 (2x extern, 4x intern)
Grafikschnittstellen 1x HDMI 2.1
1x DisplayPort 1.4
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN 1x Realtek RTL8111H 1-GBit/s-LAN
1x Realtek RTL8125B 2,5-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1200 Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung RGB-LEDs: PCH-Kühler
2x 4-Pin RGB-Header
2x 3-Pin Rainbow-RGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin WPump-Header
6x 4-Pin System-FAN-Header
Onboard-Komfort Status-LEDs, Flash-BIOS-Button
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

 

 

Im klassischen ATX-Format präsentiert sich das MSI MAG B550 TOMAHAWK mit einer guten CPU-Spannungsversorgung. Der AM4-Prozessor wird dabei von einem 10+2-Phasendesign mit Strom versorgt, wobei MSI hierbei auf hochwertige 60-A-Spannungswandler von Intersil setzt, mit denen etwas mehr Takt aus dem Prozessor gekitzelt werden kann. Durch einen 8-Pin-EPS12V-Stromanschluss wird der AM4-Prozessor mit der nötigen Energie versorgt. Der Arbeitsspeicher hingegen lässt sich bei optimalen Bedingungen gar bis effektiv 5.100 MHz übertakten. Mit bis zu 128 GB RAM lässt sich auch einiges an RAM-Kapazität unterbringen.

Wie bei allen B550-Mainboards, stellt auch das MSI MAG B550 TOMAHAWK an den wichtigsten Stellen den deutlich potenteren PCIe-4.0-Standard über den AM4-Prozessor (Ryzen 3000/5000) zur Verfügung. Nämlich an einem PCIe-x16-Steckplatz und an einem M.2-M-Key-Anschluss (max. PCIe 4.0 x4). Über den B550-Chipsatz selbst werden ferner ein mechanischer PCIe-3.0-x16-Slot (elektrisch mit x4), zwei PCIe-3.0-x1-Schnittstellen sowie ein M.2-M-Key-Konnektor (max. PCIe 3.0 x4) bereitgestellt. Die beiden M.2-Slots werden von MSI mit einem Kühlkörper ausgestattet. Zu den weiteren Storage-Anschlussmöglichkeiten gesellen sich die sechs nativen SATA-6GBit/s-Ports.

Dem aktuellen Trend entsprechend, ist die I/O-Blende beim MSI MAG B550 TOMAHAWK bereits vormontiert und kann daher beim Zusammenbau nicht versehentlich vergessen werden. Dem Käufer werden alle wichtigen Anschlüsse zur Verfügung gestellt. Sei es jeweils zweimal USB 3.2 Gen2, Gen1 und USB 2.0, ferner ein Gigabit- und 2,5-Gigabit-LAN-Port und auch eine PS/2-Schnittstelle. Das Audioequipment lässt sich an fünf 3,5-mm-Klinke-Buchsen und einem optischen Digitalausgang anklemmen und im Falle einer APU (Ryzen 4000G) lassen sich auch der HDMI-2.1- und DisplayPort-1.4-Grafikausgang verwenden. Als Bonus hat MSI auch einen Flash-BIOS-Button berücksichtigt, sodass der Anwender das BIOS optional auch ohne CPU aktualisieren kann.

Das I/O-Panel des MSI MAG B550 TOMAHAWK in der Übersicht
- PS/2 - 2,5 GBit/s LAN
(Realtek RTL8125B)
1 GBit/s LAN
(Realtek RTL8111H)
5x 3,5 mm Klinke
1x TOSLink
Flash-BIOS-
Button
2x USB 2.0
(unten:
Flash-BIOS)
DisplayPort 1.4
HDMI 2.1
2x USB 3.2 Gen1
Typ-A (CPU)
2x USB 3.2 Gen2
Typ-A/C (CPU)

Intern werden mit zwei USB-2.0-, einem USB-3.2-Gen1- und einem USB-3.2-Gen1-Typ-C-Header weitere USB-Ports für die Gehäusefront ermöglicht. Neben einem 4-Pin-PWM-CPU-FAN-Header bietet das MAG B550 TOMAHAWK außerdem sechs System-FAN- und einen WPump-Header. Auf Höhe des Chipsatzkühlers halten sich bereits einige RGB-LEDs auf, doch das Lichtspektakel kann mit den beiden RGB- und ARGB-Headern erweitert werden.

Folgendes Zubehör bringt das MSI MAG B550 TOMAHAWK mit:

  • Mainboard-Handbuch
  • Treiber- und Software-DVD
  • Quick-Installation-Guide
  • zwei SATA-Kabel
  • zwei M.2-Schrauben
  • MSI-Gehäusesticker
  • Infokarte zur Produktregistrierung
  • MSI-Produktheftchen
  • MSI-Promotion-Karte

Ohne Zubehör wird das MSI MAG B550 TOMAHAWK natürlich nicht ausgeliefert. Neben der Platine selbst bekommt der Käufer das Mainboard-Handbuch und dazu den Quick-Installation-Guide sowie den Support-Datenträger. Doch auch zwei SATA-Kabel, zwei M.2-Schrauben, ein MSI-Gehäusesticker gehören zum Lieferumfang. Für die Produktregistrierung liegt eine Infokarte bei sowie eine MSI-Promotionkarte und ein MSI-Produktheftchen.

Preise und Verfügbarkeit
MSI MAG B550 TOMAHAWK
157,00 Euro 189,90 Euro Ab 157,00 EUR


Advertorial / Anzeige: