Seite 1: ASUS Sabertooth Z170 S im Test

asus sabertooth z170s 4 logoNeue Plattform, neue Runde. So heißt es bei ASUS auch mit der TUF-Mainboard-Serie, die selbst für den 24/7-Dauerbetrieb hervorragend geeignet sein soll. Wir haben uns pro Plattform-Generation mindestens ein Sabertooth-Modell herausgesucht und es genau untersucht - das wollen wir mit dem Z170 fortsetzen. Im Falle der Skylake-S-Plattform schauen wir uns zunächst das Sabertooth Z170 S einmal an und vergleichen es mit den bisher gestesteten LGA1151-Mainboards.

Wie immer hat ASUS die Sabertooth-Reihe mit mehreren unterschiedlichen Platinen auf den Markt gebracht: Lassen wir das Trooper H110- und Trooper B150 mit DDR3-RAM-Support mal beiseite, bleiben noch das Sabertooth Z170 Mark 1 als Flaggschiff sowie das Sabertooth Z170 S übrig. Letzteres werden wir uns in diesem Artikel genauer zu Gemüte führen.

Nach dem Vorbild des Sabertooth Z97 Mark S aus der Vorgänger-Generation kommt auch beim Sabertooth Z170 S die Arctic-Camouflage-Optik zum Einsatz. Als Ausstattungsmerkmale haben sich die Taiwaner für drei mechanische PCIe-3.0-x16-, drei PCIe-3.0-x1-Steckplätze, vier DDR4-DIMM-Speicherbänke entschieden. Hinzu kommen insgesamt zwei USB-3.1-, sechs USB-3.0- und acht USB-2.0-, zwei SATA-Express- und zwei SATA-6GBit/s-Schnittstellen. Neben einmal Gigabit-LAN und einem anständigen Onboard-Sound ist auch ein M.2-Anschluss vorhanden.

img_5.jpg
Das ASUS Sabertooth Z170 S in der Übersicht.

Was im Vergleich zum Z97-Modell sofort auffällt: Es ist kein Thermal-Armor verbaut. Somit erfolgt der direkte Blick auf das weitgehend weiße PCB, das eine gelungene Abwechslung bei den sonst eher schwarzen PCBs darstellt. Auch sind bei diesem Modell keinerlei Lüfter enthalten. Von der Kompatibilität her muss das ausgesuchte Gehäuse ATX-Mainboards aufnehmen können.

Die Spezifikationen

Und so sehen die technischen Eigenschaften aus:

Die Daten des ASUS Sabertooth Z170 S in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
Sabertooth Z170 S
CPU-Sockel LGA1151
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
CPU-Phasen/Spulen 12 Stück
Straßenpreis ca. 200 Euro
Produktseite http://www.asus.com/de
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z170 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 64 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (2-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

2x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x16/x8) über Skylake-S-CPU
1x PCIe 3.0 x16 (elektrisch mit x4) über Intel Z170
3x PCIe 3.0 x1 über Intel Z170

PCI -
SATA(e)-, SAS-
und
M/U.2-Schnittstellen

2x SATA Express 10 GBit/s (4x SATA 6GBit/s) mit RAID 0, 1, 5, 10 über Intel Z170
2x SATA 6GBit/s, 2x über Intel Z170 mit RAID 0, 1, 5, 10
1x M.2 (M-Key) 32 GBit/s über Intel Z170 (shared im SATA-Modus)

USB

2x USB 3.1 (2x am I/O-Panel, 1x Typ A und 1x Typ C) über ASMedia ASM1142
6x USB 3.0 (2x am I/O-Panel, 4x über Header) über Intel Z170
9x USB 2.0 (5x am I/O-Panel, 4x über Header) über Intel Z170

Grafikschnittstellen 1x HDMI 1.4b
1x DisplayPort 1.2
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I219-V Gigabit-LAN

Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1150 Audio Codec
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
FAN-Header 2x CPU-FAN 4-Pin
4x Chassis-FAN 4-Pin
1x Water-Pump 4-Pin
1x Extension-FAN-PCB-Header 5-Pin

Wie sollte es auch anders sein: Die Verpackung wurde ebenfalls im Arctic-Camouflage-Style designt. Oben zentriert befindet sich das TUF-Logo, direkt unterhalb davon die Modellbezeichnung. Links unten wurde der Hinweis auf die Fünf-Jahres-Garantie hinterlassen. Am unteren Rand wurden neben dem ASUS-Logo noch einige Grundfeatures aufgedruckt.

Das mitgelieferte Zubehör

Folgende Beigaben liegen dem Mainboard bei:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • Garantie-Infoheft
  • Accessory Installation Guide
  • zwei TUF-Sticker
  • vier SATA-Kabel
  • 2-Way-SLI-Bridge
  • Q-Connectors
  • TUF-Zertifizierungskarte
  • CPU-Installation-Tool
  • Gewinde und Schraube für den M.2-Steckplatz
  • I/O-Panel-Staubfilter
img_5.jpg

Das Zubehör fällt beim Sabertooth Z170 S eher übersichtlich aus. Neben der I/O-Blende, dem Mainboard-Handbuch und der Support-DVD hat ASUS noch eine TUF-Zertifizierungskarte, ein Garantie-Infoheft, vier SATA-Kabel, eine 2-Way-SLI-Bridge und das CPU-Installation-Tool beigelegt. Zusätzlich haben wir auch noch einen I/O-Panel-Staubfilter, die Q-Connectors, das Gewinde und die Schraube für den M.2-Slot und zwei TUF-Sticker im Inneren des Kartons gefunden.