Seite 1: Test: ASRock Z87E-ITX - mit großem Sparpotenzial?

asrockSelten hatten wir direkt nach einem Chipsatz-Launch eine derartige Menge von verschiedenen Boards. Auch Kleinstplatinen im ITX-Format findet man sofort, denn die kleinen Mini-Platinen sind aufgrund der geringen Abmessungen für Kleinstsystem-Konfigurationen optimal geeignet und können dennoch sehr performant sein. ASRock hat sich in letzter Zeit sehr gemausert und ist einer der Hersteller, die dem Endkunden zur Einführung der Lynx-Point-Plattform am schnellsten ein Mini-ITX-Mainboard anbieten möchten. Unser Blick fiel dabei auf das Z87E-ITX, das wir gründlich untersucht haben.

Der größte Nachteil bei den kleinen Mini-ITX-Mainboards ist (wie sollte es auch anders sein) der geringe Platz. Es ist für den Mainboard-Hersteller jedenfalls keine leichte Aufgabe, einen akzeptablen Kompromiss zwischen Ausstattung und den ohnehin notwendigen Abständen, beispielsweise im Sockel-Bereich, auszuloten. Dabei sieht das ASRock Z87E-ITX auf dem ersten Blick gut aufgeteilt aus und scheint auch einiges zu bieten.

Es lässt sich problemlos eine dedizierte Grafikkarte in den einzigen PCIe-3.0-x16-Slot installieren. Insgesamt sind USB-3.0-, USB-2.0- und SATA6G-Schnittstellen in jeweils sechsfacher Ausführung verfügbar, am I/O-Panel ist ein eSATA-6G-Port inklusive. Wie es bei den meisten Mini-ITX-Platinen so ist, befindet sich ein WLAN- und Bluetooth-Modul im Lieferumfang, das in diesem Fall im Half-Mini-PCIe-Slot bereits vorinstalliert ist und mit dem WLAN 802.11ac-Standard zurechtkommt. Die gesamten Ausstattungsmerkmale sind mit dem Vorgängermodell ziemlich ähnlich ausgeführt worden.

img_3.jpg
Das ASRock Z87E-ITX in der Übersicht.

ASRock hat sich dazu entschlossen, auf ein schwarzes PCB-Design zu setzen. Je nach Belichtung kommt dann aber auch eine Spur brauner Farbe mit ins Spiel. Weiterhin verwendet ASRock goldfarbige Kondensatoren, die farblich zum dunklen PCB passen.

Die Spezifikationen

Und für folgende Features hat sich ASRock beim Z87E-ITX entschieden:

Die Daten des ASRock Z87E-ITX in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASRock
Z87E-ITX
Straßenpreis ca. 165 Euro
Homepage http://www.asrock.com/index.de.asp
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel Z87 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 2x DDR3 (Dual-Channel)
Speicherausbau max. 16 GB (mit 8-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire -
Onboard-Features
PCI-Express 1x PCIe 3.0 x16
PCI -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller

6x SATA 6G mit RAID 0, 1, 5, 10 über Intel Z87
1x eSATA 6G über Intel Z87 (shared)
1x mSATA 6G über Intel Z87 (shared)

USB 6x USB 3.0 (4x am I/O-Panel, 2x über Header),  über Intel Z87
6x USB 2.0 über Intel Z87 (2x am I/O-Panel, 6x über Header)
Grafikschnittstellen 1x DVI, 1x DisplayPort, 1x HDMI, 1x VGA über Adapter
WLAN / Bluetooth WiFi 802.11a/b/g/n/ac (2,4 GHz/5 GHz), Bluetooth 4.0
Firewire -
LAN 1x Intel I217V Gigabit-LAN
Audio 8-Channel Realtek ALC1150 Audio Codec

Deutlich sichtbare Veränderungen hat ASRock an der Verpackung vorgenommen, die nun in Silber/Grau zum Endkunden gelangt. Besonders das neue "A-Style"-Logo wurde hervorgehoben, unter dem sich viele nützliche Funktionen verbergen. Ganz unten stehen nur die Grundinformationen zur Sockel 1150-Platine.

Das mitgelieferte Zubehör

Ins Innere der Verpackung hat ASRock folgende Utensilien hineingelegt:

  • I/O-Blende
  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • Quick Installation Guide und Software Setup Guide
  • eine 2,4 GHz/5 GHz-Antenne
  • vier SATA-Kabel
  • ein DVI zu VGA-Adapter
img_2.jpg

Alles, was wichtig ist, wird mitgeliefert. Dazu gehören auch vier SATA-Kabel, die WLAN/Bluetooth-Antenne und ein VGA-Adapter.