Seite 5: Lautstärke

Der Pure Wings 2-Lüfter arbeitet mit maximal 1.500 U/min. Anders als die beiden anderen Kühler im Testfeld ist er ein 120- und kein 140-mm-Lüfter. 

Bedingt durch die Umstellung des Testsystems können wir aktuell erst wenige Vergleichswerte einbeziehen. Mit der Zeit wird das Testfeld aber wieder anwachsen.

Lautstärke in dB(A)

1000 U/min

db(A)
Weniger ist besser
 

Lautstärke in dB(A)

Maximale Drehzahl

db(A)
Weniger ist besser
 

Das erklärt dann auch, warum der be quiet!-Lüfter bei gleicher Drehzahl noch etwas leiser bleibt als die Lüfter von Noctua und Thermalright. Der 120-mm-Lüfter hat zwar den geringeren Luftdurchsatz, bleibt dabei aber eben auch etwas leiser. Auf 1.000 U/min ist er absolut silent-tauglich und flüstert kaum hörbar vor sich hin. Selbst das Herunterregeln auf 600 U/min macht nur noch einen geringen Unterschied. Bei dieser Umdrehungsgeschwindigkeit haben wir eine Lautstärke von 33,2 dB(A) gemessen. Durch den geringen Lautstärkeunterschied ist es leichter zu verschmerzen, dass 600 U/min nicht für eine ausreichende Kühlung des Core i7-4790K bei hoher Last ausreichen. Läuft der Lüfter mit voller Drehzahl, nimmt die Lautstärke deutlich zu. Das gleichförmige Luftrauschen ist aber auch auf 1.500 U/min alles andere als aufdringlich. Zumal der 120-mm-Lüfter bei dieser Drehzahl erneut leiser bleibt als der größere Lüfter des Noctua NH-D15S.

Obwohl der Shadow Rock LP ein kompakter Top-Blow-Kühler ist, limitiert be quiet! die Drehzahl des Lüfters auf einen moderaten Wert. Daraus resultiert ein positiver Lautstärkeeindruck - aber wie fallen die Temperaturen aus?