Seite 11: Sondertest: Doppelbelüftung

Weiterhin bietet be quiet! durch die zwei weiteren, im Lieferumfang enthaltenen, Klammern die Möglichkeit, einen zweiten Lüfter zu montieren und die Kühlleistung durch eine Push/Pull-Konfiguration somit weiter zu steigern. Wie immer montierten wir für solche Tests einen zweiten unserer Referenzlüfter, genau gesagt einen zweiten Noctua NF-A14 FLX.

Zur Vereinfachung der Untersuchung kam erneut das anspruchsvollste Testszenario zum Einsatz, in dem unser Intel Xeon E5 2687W auf 3,6 Ghz übertaktet wurde, da in diesem Testszenario die Unterschiede bei der Kühlleistung am ausgeprägtesten zu sehen sein sollten.

Folgende Werte ergaben sich im direkten Vergleich:

Temperatur bei OC

Intel Xeon E5 2687W @ 3,6 Ghz

75.75 XX


67.75 XX
64.0 XX


60.0 XX
60.5 XX


58.75 XX
1x 140 mm vs 2x 140 mm
Weniger ist besser
 

Besonders groß fällt der Leistungsgewinn durch den zweiten Lüfter, wie zu erwarten war, im niedrigen Drehzahlbereich aus. Im Testszenario mit 600 Umdrehungen pro Minute sinken die Temperaturen durch den zweiten Lüfter um ganze 8 °C.

Ebenfalls respektabel fällt das Ergebnis bei 1000 Umdrehungen pro Minute bzw. bei maximaler Drehzahl der Lüfter aus: Dort bringt der zweite Lüfter mit ganzen 4 bzw. immerhin noch 1,75 °C Differenz ebenfalls eine nennenswerte Verbesserung der Temperaturen.