Seite 1: Lenovo ideacentre Y710 Cube: Schicker Spielerechner im Würfelformat im Test

lenovo ideacentre y710 cube

Der Lenovo ideacentre Y710 Cube will ein kleiner, portabler Gaming-Rechner sein, den Spieler schnell mal mit auf die nächste LAN-Party nehmen können und bei dem sie im Hinblick auf die Hardware dennoch keine Kompromisse eingehen müssen – die Chinesen setzen hier auf ein stylisches Gehäuse samt Tragegriff und verbauen ausschließlich Komponenten aus dem Desktop, was der Leistung letztendlich zugutekommt und obendrein ein späteres Aufrüsten vereinfacht. Wir haben den kleinen, fast 1.900 Euro teuren Würfel mit Intel Core i7-6700, NVIDIA GeForce GTX 1080, 24 GB Arbeitsspeicher und einer Kombination aus SSD und HDD in diesem Hardwareluxx-Test ausführlich auf den Prüfstand gestellt.

Lenovo streckt seine Fühler im heiß umkämpften Gaming-Sektor weiter aus. Forcierte man vor wenigen Jahren fast ausschließlich den Business-Markt und baute eher schlichte Rechner für den Alltag, versucht man es inzwischen auch mit richtig schicken Consumer-Geräten aller Art. Seit einigen Monaten will man auch im Gaming-Bereich Fuß fassen – einem der Marktsegmente, welches sich entgegen des aktuellen Trends im Hinblick auf Umsatz und Absatz noch über ansehnliche Wachstumsraten erfreut. Selbst auf der Gamescom 2016 hatte es Lenovo geschafft und präsentierte im letzten Jahr während der Kölner Spielemesse einen Gaming-tauglichen All-In-On-PC, leistungsstarke Spieler-Notebooks und eben den ideacentre Y710 Cube, um den sich in diesem Artikel alles dreht. Dabei handelt es sich um einen würfelähnlichen Spielerechner, welcher sich trotz seiner leistungsfähigen High-End-Hardware und dank der vergleichsweise kompakten Abmessungen schnell mal mit auf die nächste LAN-Party nehmen lässt. Doch auch so macht der stylische Rechner auf dem Schreibtisch einiges her. Lenovo verpasst ihm ein futuristisches Design mit vielen Carbon-Elementen, zahlreichen Lüftungsschlitzen, die in Form einer Motorhaube auf den beiden Seitenteilen untergebracht sind, und natürlich ein schickes Beleuchtungssystem, welches allerdings deutlich dezenter ist als bei den meisten anderen Geräten.

Im Inneren gibt es schnelle, wenn auch nicht mehr ganz so aktuelle Hardware. So gibt es den ideacentre Y710 Cube derzeit ausschließlich mit Skylake-Prozessor. Ein Update auf die neue Kaby-Lake-Generation ist allerdings schon in Planung. Je nach Leistungsanspruch und Geldbeutel packt Lenovo wahlweise einen Intel Core i5-6400 oder einen schnelleren Core i7-6700 ins Gehäuse. Dazu gibt es mindestens eine NVIDIA GeForce GTX 1070 der Pascal-Generation, eine GeForce GTX 1080 lässt sich ebenfalls konfigurieren. Für AMD-Fans verbaut man eine Radeon RX 480. Dazu gibt es zwischen 8 und 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher und verschiedene Kombinationen aus SSD und HDD. Preislich muss man dafür zwischen etwa 900 und 2.000 Euro auf den Tisch legen. 

Für unseren Test versorgte uns Lenovo mit einem seiner Flaggschiff-Modelle. Unser Testgerät wird von einem Intel Core-i7-6700 angetrieben, während 3D-Berechnungen von einer NVIDIA GeForce GTX 1080 durchgeführt werden. Beim Arbeitsspeicher setzt man auf einen ungewöhnlichen Ausbau von 24 GB, installiert das Betriebssystem sowie die wichtigsten Programme auf einer 256 GB großen SSD vor, die allerdings ohne schnelle PCI-Express-Anbindung daherkommt, und verbaut eine zusätzliche 2-TB-Festplatte als Datengrab. Mit Strom versorgt wird das System über ein handelsübliches ATX-Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 450 W. Das Mainboard stellt zahlreiche USB-Anschlüsse nach Typ-A bereit, hat ein WLAN- und Bluetooth-Modul an Bord und bringt die üblichen Audio-Ausgänge sowie natürlich eine Netzwerkbuchse mit sich. Auf einen modernen Typ-C-Port muss man allerdings verzichten.

Die Konfiguration ist in unserem Preisvergleich derzeit für etwa 1.899 Euro zu haben. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem Tastatur und Maus.

Das Lenovo ideacentre Y710 Cube in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungLenovo ideacentre Y710 Cube
Straßenpreis: ab 1.899 Euro
Homepage: www.lenovo.com/de
Hardware 
Abmessungen: 393 x 314 x 252 mm (B x T x H)
Prozessor: Intel Core i7-6700, 4x bis zu 4,0 GHz
Grafikkarte: 1x GeForce GTX 1080, 8 GB GDDR5X
Massenspeicher: 1x 256 GB SSD
1x 2 TB HDD
Arbeitsspeicher: 24 GB – 1x 16.384 + 1x 8.192 MB DDR4-2133
Netzteil: 450 W (ATX)
Anschlüsse: 6x USB 3.1 Gen1 Typ-A
2x USB 2.0 Typ-A
2x HDMI
3x DisplayPort
2x DVI
1x VGA
1x Gigabit-LAN (RJ45)
5x 3,5-mm-Klinke
1x S/PDIF
1x PS/2
Sonstiges: Beleuchtung, Windows 10, Bluetooth 4.1, WLAN-AC

Wie sich der Lenovo ideacentre Y710 Cube in Sachen Performance, Lautstärke und Leistungsaufnahme schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten dieses Hardwareluxx-Tests.