Seite 6: Messungen

Die Leistungsaufnahme liegt aufgrund der abermals leistungsfähigeren Hardware natürlich deutlich über der des 1.300 oder gar 600 Euro teuren Buyer's-Guide-Rechners. Schon im Leerlauf genehmigt sich das System mit fast 60 W fast doppelt so viel. Unter absoluter Volllast, die wir mit Prime95 und Furmark simuliert haben, werden fast 400 W aus der Steckdose gezogen. Im Spielebetrieb sind es nur rund 300 W und damit gut ein Drittel mehr als beim nächst kleineren Rechner unserer Artikelserie.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem)

Idle

56.8 XX


170.9 XX


300.2 XX


in Watt
Weniger ist besser

Trotzdem arbeitet das System flüsterleise und ist nicht viel lauter als unser Einstiegssystem. Wir haben erfreulich laufruhige 33,9 bis 38,3 dB(A) gemessen. Die hohen Kosten für das Gehäuse und Kühlung zahlen sich aus.

Lautstärke

Idle

33.9 XX


34.6 XX


in dB(A)
Weniger ist besser

Probleme bei der Kühlung gibt keine. Prozessor und Grafikkarte heizen sich gerade einmal auf bis zu 66 bzw. 69 °C auf und liegen damit gut im grünen Bereich. SSD und Mainboard bleiben deutlich kühler.

Temperatur

Idle

29 XX


SSD
35 XX


36 XX


GPU
41 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser

Temperatur

Last

31 XX


SSD
38 XX


GPU
66 XX


69 XX


in Grad Celsius
Weniger ist besser