Seite 4: Das MSI Vortex im Detail

msi vortex test 09

Das Drachenlogo auf der Rückseite wird im Betrieb ebenfalls beleuchtet. Direkt darunter finden sich das Hersteller-Logo sowie alle Anschlüsse.

msi vortex test 10

Zur Verfügung stehen hier vier USB-3.0-Schnittstellen, zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse mit Killer-Funktion und zwei HDMI-2.0-Ausgänge. Für die Audio-Ausgabe gibt es zwei vergoldete 3,5-mm-Klinkenbuchsen und einen optischen S/PDIF-Ausgang.

msi vortex test 12

Weiter unten finden sich zwei USB-3.1-Buchsen nach Typ-C. Sie unterstützen Thunderbolt 3 und erlauben höhere Datenübertragungsraten als USB 3.0, können jeweils ein 4K-Display ansteuern und laden das Smartphone mit 5V und 3 A flott auf. Für die Grafikausgabe stehen allerdings auch zwei miniDisplayPort-Ausgänge nach Version 1.2 bereit.

msi vortex test 11

Ganz unten sind nicht nur die nötigen Lufteinlässe für die "Strom" genannte Kühlung zu finden, sondern auch der Anschluss für das 450-W-Netzteil. Letzteres ist 80Plus-Gold zertifiziert.

msi vortex test 16

Mit dem passenden Werkzeug soll das MSI Vortex G65 sehr einfach zu öffnen sein. Leider hatten wir das nötige Werkzeug für die kleinen Torx-Schrauben nicht parat, sodass eine Überprüfung dieses Versprechens nicht möglich war. Laut MSI soll man das System aber sehr leicht aufrüsten können, ein Austausch der SSD, Festplatte und des Arbeitsspeichers dürfte in der Tat sehr einfach vonstattengehen. Theoretisch könnten aber auch der gesockelte Skylake-Prozessor und die beiden MXM-Module getauscht werden – an Letztere kommt man jedoch sehr schlecht heran. Zu beachten ist zudem, dass Kühlung und Stromversorgung auf die Komponenten abgestimmt sind. Die beiden Grafikkarten werden komplett passiv auf Temperatur gehalten – zumindest semi-passiv über den großen Lüfter im Deckel. Der Prozessor hat einen zusätzlichen Radiallüfter zur Seite gestellt bekommen.

msi vortex test 15

Die Verpackung des MSI Vortex G65 ist sehr schlicht gehalten, zeigt aber auf einer Seite die wichtigsten Features auf. Im Lieferumfang findet sich neben dem Vortex-System nur noch ein Kaltgeräte-Kabel, ein Quick-Start-Guide, ein Datenträger mit Treibern und Tools sowie eine Garantiekarte – MSI gewährt zwei Jahre Garantie inklusive Pick-Up-&-Return-Service.