Seite 7: Fazit

Es muss nicht immer das teuerste System, mit der dicksten Hardware und einer Übertaktung bis zum Anschlag sein, um aktuelle aber auch kommende Spieletitel in hohen Auflösungen und mit maximaler Bildqualität spielen zu können. Das hat Caseking mit seinem Phenom Recoil Reloaded bewiesen. Dank der Kombination aus einer flotten Mittelklasse-CPU und einer schnellen High-End-Grafikkarte laufen selbst Grafikkracher wie Crysis 3 oder Battlefield 4 in den höchsten Einstellungen ruckelfrei über den Bildschirm. Selbst für eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkte hat das System ausreichend Reserven. 

Dem stromsparenden Intel Core i5-4690 und der effizienten MSI GeForce GTX 970 Gaming ist es auch zu verdanken, dass sich auch die Leistungsaufnahme des Spielerechners sehen lassen kann. Im normalen Windows-Betrieb genehmigt sich das Gesamtsystem weniger als 40 Watt, während beim Spielen etwa 260 Watt aus der Steckdose gezogen werden. Andere High-End-Rechner genehmigen sich da gerne auch mal etwas mehr. 

Obwohl sich aber die beiden Lüfter der Grafikkarte im Leerlauf abstellen und der 3D-Beschleuniger damit völlig lautlos seine Dienste verrichtet, ist das System im Office-Betrieb doch etwas zu laut, knapp 40 dB(A) haben wir gemessen. Dafür dreht das System beim Spielen nur unwesentlich höher auf. Schuld daran ist das SuperFlower-Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 550 Watt. Den Stromspender hört man am deutlichsten aus dem geschlossenen Spiele-Rechner heraus. Dennoch ist das Mikro-ATX-System durchaus als leise zu bezeichnen.

Wer kein ambitionierter Bastler ist, kann ebenfalls ohne Bedenken zugreifen, denn für den Zusammenbau und Support verlangt Caseking nur knapp 50 Euro Aufpreis. Insgesamt kostet unsere Zusammenstellung etwa 1.100 Euro. Dann sollte man sich allerdings vielleicht eine größere SSD bzw. ein zusätzliches Datengrab auf Magnetspeicher-Basis gönnen, denn die 120 GB unseres Testrechners werden doch recht zügig knapp.

Caseking hat mit dem Phenom Recoil Releaded einen attraktiven Gaming-Rechner im Programm, der sich auf Wunsch weiter konfigurieren lässt. Die Auswahl ist riesig.

Positive Aspekte des CK Phenom Recoil Reloaded:

  • Ausreichende Leistung 
  • Sehr gute Energieeffizienz
  • Gutes Lautstärke-Verhalten

Negative Aspekte des CK Phenom Recoil Reloaded:

  • Im Leerlauf etwas zu laut