Seite 6: Leistungsaufnahme und Lautstärke

Die gesamte Rechenpower des kleinen Micro-ATX-Systems muss natürlich ausreichend gekühlt werden. Auch hier hat es Caseking geschafft, das System vergleichsweise leise zu halten. Im normalen Windows-Betrieb schalteten sich die beiden Lüfter der MSI GeForce GTX 970 Gaming bis zum Erreichen von einer Temperatur von 60 °C komplett ab. Etwas laut ist allerdings der Lüfter des Netzteils, welcher auch im 2D-Betrieb am deutlichsten aus dem geschlossenen System herauszuhören ist.

Aus einer Entfernung von 30 Zentimetern haben wir mit unserem Messgerät, welches wir auch für unsere Grafikkarten-Tests verwenden und welches wir direkt auf die Rückseite des Bitfenix-Gehäuses gerichtet haben, einen Schallpegel von 39,9 dB(A) gemessen. Mit zusätzlicher CPU-Last steigt die Lautstärke nur unwesentlich auf etwa 40,3 dB(A) an. Während dem Spielen arbeitet das System mit einer Geräuschkulisse von 41,1 dB(A) erfreulich leise. Im absoluten Worst-Case-Szenario mit Prime95 und Furmark erreicht das System maximal 42,7 dB(A).

Lautstaerke

Gesamtsystem

39.9 XX


40.3 XX


41.1 XX


in dB(A)
Weniger ist besser

Dank der sparsamen "Haswell Refresh"-CPU und der "Maxwell"-Grafikkarte kann sich die Leistungsaufnahme des Caseking Phenom Recoil Reloaded sehen lassen. Im Leerlauf zieht das System gerade einmal etwa 40 Watt aus der Steckdose, während dem Spielen sind es hingegen etwa 260 Watt. Im schlimmsten Fall genehmigt sich unser Testrechner etwas mehr als 300 Watt.

Leistungsaufnahme

Gesamtsystem

37.2 XX


113.5 XX


260.2 XX


in Watt
Weniger ist besser