Seite 4: Die ZBOX EN760 Plus im Detail (2)

zotac zbox ei760 test-04

Unser Testmuster zur ZOTAC ZBOX EN760 entspricht der Plus-Version. Festplatte und Arbeitsspeicher sind hier schon vormontiert.

zotac zbox ei760 test-04

Wer lieber auf eine schnelle 2,5-Zoll-SSD setzen und obendrein Dual-Channel-RAM nutzen möchte, greift besser gleich zur Barebone-Version und spart sich den Aufpreis für die 1-TB-Platte sowie das 8-GB-Modul.

zotac zbox ei760 test-04

Der Arbeitsspeicher wird dabei direkt unterhalb der Festplattplatte montiert. Hier stehen zwei SO-DIMM-Plätze bereit. Bei der Plus-Version ist ein Slot bereits belegt, was zumindest im Hinblick auf zukünftige Aufrüst-Aktionen von Vorteil ist. Rechts neben der HDD findet sich noch ein mSATA-Port.

zotac zbox ei760 test-04

Bei unserer Plus-Version der ZOTAC ZBOX EN760 entschied sich ZOTAC für ein Modul aus dem Hause Crucial. Dieses arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1.600 MHz sowie mit Timings von CL11-11-11-30. Die Festplatte hingegen stammt von Samsung, fasst 1.024 GB an Daten, arbeitet mit 5.400 Umdrehungen in der Minute und ist mit einem 16 MB großen Zwischenspeicher ausgestattet. Angeschlossen wird das Modell natürlich über Serial-ATA.