Seite 15: Arc A380 vs DG1

Da wir uns erst kürzlich mit der Gunnir lris Xe Max Index V2 sozusagen den Vorgänger angeschaut haben, hier aber nicht der sonst übliche Benchmark-Parcours verwendet wurde, wollen wir die Gunnir Arc A380 Photon 6G eben auch genau durch diesen Spezial-Parcours schicken und die Werte miteinander vergleichen. In diesem Zusammenhang schauen wir uns auch gleich die Entwicklung über die drei Treiber-Versionen an.

UL 3DMark - Night Raid

Grafik-Punkte

Punkte
Mehr ist besser

UL 3DMark - Fire Strike

Grafik-Punkte

Punkte
Mehr ist besser

UL 3DMark - Time Spy

Grafik-Punkte

Punkte
Mehr ist besser

Control

1.920 x 1.080 Pixel - Niedrig

FPS
Mehr ist besser

Death Stranding

1.920 x 1.080 Pixel - Niedrig

FPS
Mehr ist besser

DOOM: Eternal

1.920 x 1.080 Pixel - Niedrig

FPS
Mehr ist besser

Elden Ring

1.920 x 1.080 Pixel - Niedrig

FPS
Mehr ist besser

F1 2020

1.920 x 1.080 Pixel - Ultraniedrig

FPS
Mehr ist besser

F1 2021

1.920 x 1.080 Pixel - Ultraniedrig

FPS
Mehr ist besser

God of War

1.920 x 1.080 Pixel - Niedrig

FPS
Mehr ist besser

In einingen Benchmarks ist die Arc A380 um den Faktor 2 schneller als der DG1-Vorgänger. Allerdings kann man dieses Leistungsplus offenbar nicht überall auf die Straße bringen und dementsprechend sehen wir auch Spiele, in denen das Plus mit etwa 30 % deutlich geringer ausfällt. 

Der letzte Beta-Treiber 101.3259 führt zudem in DOOM: Eternal und Elden Ring zu Abstürzen, während die beiden Vorgänger-Versionen problemlos funktionierten. Über die Treiber-Versionen hinweg ist eine gewisse Entwicklung zu erkennen, die zu ein paar mehr FPS führt. Große Sprünge werden hier allerdings nicht gemacht.