Seite 1: KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test: Extra-Lüfter und viel RGB

kfa2 rtx 3080 sg review-teaserMit einem mächtigen Triple-Slot-Kühler, üppigen RGB-Optionen und sogar der Möglichkeit eines zusätzlichen, vierten Lüfters versucht sich KFA2 mit seiner GeForce RTX 3080 SG von der NVIDIA-Vorlage und vor allem den zahlreichen Custom-Modellen anderer Hersteller abzusetzen. Ob das gelingt und wie sich die Karte im Spielealltag schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben den Test gemacht.

Auf den ersten Blick mag die KFA2 GeForce RTX 3080 SG unspektakulär wirken, doch der Schein trügt: Der NVIDIA-Exklusiv-Boardpartner versucht sich mit so einigen Dreingaben, von der Konkurrenz abzusetzen. So liefert man einen Extra-Lüfter mit, der sich auf der Rückseite des ohnehin schon mächtigen Kühlsystems montieren lässt und so den Abtransport der Abwärme noch effizienter machen soll. Um das hohe Eigengewicht des dreistöckigen Kühlkörpers mit seinen sieben Kupfer-Heatpipes und den standardmäßigen drei Axiallüftern stemmen zu können, liefert man außerdem eine Gehäuse-Halterung mit, die wie die Lüfter mit zusätzlichen RGB-LEDs ausgerüstet ist und sich direkt an die Karte anschließen lässt. Somit erweist sich das KFA2-Modell im Betrieb als äußerst farbenfroh. 

Doch auch unter der Haube soll die Karte überzeugen. So kommt natürlich NVIDIAs neuste Ampere-Generation zum Einsatz, die satte 8.704 Shadereinheiten und einen 10 GB großen GDDR6X-Videospeicher in die Waagschale wirft, was selbst für die aktuellsten Grafikkracher in den höchsten Qualitätseinstellungen genügen soll. Zwar dreht man im Vergleich zur Founders Edition nicht weiter an der Taktschraube, aufgrund der leistungsfähigen Kühlung verspricht man sich jedoch trotzdem höhere Taktraten – zur Not über die hauseigene Xtreme-Tuner-Software mittels 1-Klick-Overclocking.

Gegenüberstellung der KFA2 GEForce RTX 3080 SG
  KFA2 GeForce RTX 3080 SG NVIDIA GeForce RTX 3080 FE
GPU Ampere (GA102) Ampere (GA102)
Transistoren 28 Milliarden 28 Milliarden
Fertigung 8 nm 8 nm
Chipgröße 628,4 mm² 628,4 mm²
FP32-ALUs 8.704 8.704
INT32-ALUs 4.352 4.352
SMs 68 68
Tensor Cores 272 272
RT Cores 68 68
Basis-Takt 1.440 MHz 1.440 MHz
Boost-Takt 1.710 MHz 1.710 MHz
Speicherkapazität 10 GB 10 GB
Speichertyp GDDR6X GDDR6X
Speicherinterface 320 Bit 320 Bit
Speichertakt 1.188 MHz 1.188 MHz
Speicherbandbreite 760 GB/s 760 GB/s
TDP 320 W 320 W
Preis etwa 900 Euro 699 Euro

Wie sich die KFA2 GeForce RTX 3080 SG in Sachen Spieleleistung, Geräuschentwicklung, Stromhunger und im Übertaktungs-Test schlägt, das klären wir in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben die derzeit knapp 900 Euro teure Grafikkarte ausführlich auf den Prüfstand gestellt.