Seite 1: Mehr Super: MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X im Test

msi-gtx1660superNach dem ersten Test einer GeForce GTX 1660 Super mit Referenzvorgaben schauen wir uns nun eine High-End-Variante in Form der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X an. Neben dem höheren Takt bietet sie eine semipassive Kühlung und weitere Funktionen, zu denen wir noch kommen werden. Da die Spanne von den günstigen Modellen bis hin zu den etwas teureren reicht, haben wir damit auch gleich eine Art Gesamtüberblick zum Markt.

Für alle Details zur GeForce GTX 1660 Super verweisen wir auf den ersten Artikel. Dort führen wir die Neuerungen auf, die sich aber vielmehr im Bereich der Software befinden, als denn in einer neuen Architektur oder Ähnlichem zu suchen sind.

Hier soll es nun um die MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X gehen, die in einigen Bereichen etwas mehr zu bieten hat. Aber dies ist sicherlich eine Frage des Preises und da gilt es nicht nur bei der Leistung genauer hinzuschauen, sondern auch bei der Kühlung.

Mit der GeForce GTX 1660 Super reagiert NVIDIA in gewisser Weise schon auf die Radeon RX 5500, bringt jedoch auch seine eigene Produktlinie in Schwierigkeiten. Bereits die GeForce GTX 1660 Super ohne Werks-Overclocking ist der GeForce GTX 1660 Ti sehr nahe gekommen. Ob eine MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X den Abstand gänzlich obsolet machen kann, schauen wir uns gleich an.

Die technischen Daten der MSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X in der Übersicht
Modell GeForce GTX 1660 SuperMSI GeForce GTX 1660 Super Gaming X
Preis 245 Euro279 Euro
Technische Daten
Architektur TuringTuring
GPU TU116TU116
Fertigung TSMC 12 nmTSMC 12 nm
Transistoren 6,6 Milliarden
6,6 Milliarden
Diegröße 284 mm²284 mm²
Shadereinheiten 1.4081.408
Tensor Cores --
RT Cores --
Textureinheiten 8888
ROPs 4848
GPU-Takt (Basis) 1.530 MHz1.500 MHz
GPU-Takt (Boost) 1.785 MHz1.830 MHz

Speichertakt

1.750 MHz1.750 MHz
Speichertyp GDDR6GDDR6
Speichergröße 6 GB6
Speicherinterface 192 Bit192 Bit
Bandbreite 336 GB/s336 GB/s
TDP 125 W130 W
Versorgung  1x 8-Pin1x 8-Pin
SLI/NVLink --

Der Blick auf die technischen Daten verrät vor allem eines: MSI hebt den Boost-Takt von 1.785 auf 1.830 MHz an. Auch das Power-Limit wird von 125 auf 130 W angehoben und davon verspricht sich der Hersteller natürlich einen höheren Boost-Takt. Alle weiteren technischen Daten sind identisch. Was wir anhand der technischen Daten nicht sehen, sind die Kühlung und weitere Funktionen, wie eine RGB-Beleuchtung. Doch dazu kommen wir auf der folgenden Seite.