Seite 2: PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

Neben der GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC gibt es die GeForce GTX 1080 Ti von PNY auch in zwei weiteren Varianten: Einmal als Founders Edition mit Referenz-Kühler und einmal als Blower-Variante, bei der zwar ein eigenes Kühlsystem zum Einsatz kommt, das Prinzip um den Radiallüfter aber identisch bleibt. Eine werksseitige Übertaktung und damit eine kleine Leistungssteigerung gegenüber der NVIDIA-Vorlage gibt es aber auch hier. Unser heutiger Testkandidat ist somit klar das Topmodell des NVIDIA-Exklusiv-Boardpartners. 

pnys gtx1080ti
GPU-Z-Screenshot zur PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC

Während sich die Founders Edition mit einem Takt von 1.480/1.582/1.375 MHz ans Werk macht, bringt es die PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC auf 1.531/1.645/1.375 MHz. Anders als bei anderen Herstellern, wie beispielsweise ASUS oder MSI, muss das Werks-Overclocking nicht erst über ein zusätzliches Tool freigeschaltet werden – die Taktraten sind fest im BIOS bzw. UEFI hinterlegt. Das Taktplus entspricht damit einer Taktsteigerung um immerhin knapp 4 %, aufgrund des eigenen Kühlsystem dürften in der Praxis aber noch höhere Taktraten erreicht und der Vorsprung damit weiter ausgebaut werden. Das Power-Target hat PNY bei seinem Flaggschiff allerdings nicht weiter erhöht und belässt dieses bei 250 W.

Wie vermutet, erreicht die PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC noch höhere Taktraten als im Boost mindestens garantiert werden. Unser Testmuster macht sich mindestens mit 1.898 MHz ans Werk, erreicht je nach Benchmark vereinzelt aber auch Taktraten von 1.911 oder gar 1.923 MHz. Damit bewegt man sich in etwa auf dem Niveau der Gigabyte-Karte, die wir bislang auf den Prüfstand stellen konnten, muss gegenüber dem ZOTAC- und Casking-Modell aber klar zurückstecken.

Gegenüberstellung von Temperatur und Takt
Spiel Temperatur Takt
The Witcher 3: Wild Hunt 67 °C 1.898 MHz
Rise of the Tomb Raider 66 °C 1.898 MHz
Hitman 66 °C 1.911 MHz
Far Cry Primal 62 °C 1.923 MHz
DiRT Rallye 62 °C 1.911 MHz
Anno 2205 64 °C 1.898 MHz
The Division 63 °C 1.911 MHz
Fallout 4 65 °C 1.923 MHz
DOOM 64 °C 1.911 MHz

Das Temperatur-Target der PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC liegt bei 70 °C, womit die Karte versucht, nicht über diesesn Wert zu kommen. Das gelingt dem Dual-Slot-Kühler mit seinen drei Lüftern ganz gut. Je nach Spiel erreicht der Grafikprozessor Temperaturen von 62 bis 67 °C. Gegenüber der Founders Edition ist das eine klare Verbesserung, die teils 83 °C erreicht. 

Bevor wir uns die PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC etwas genauer anschauen, werfen wir noch einmal einen Blick auf die wichtigsten technischen Daten zum Kühler, PCB und den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC
Länge des PCBs 268 mm
Länge mit Kühler 304 mm
Slothöhe 2,0 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse

1x 8-Pin
1x 6-Pin

Lüfterdurchmesser 3x 85 mm
Display-Anschlüsse

1x HDMI 2.0b
3x Displayport 1.3/1.4

Lüfter aus im Idle Nein

Mit einer Gesamtlänge von rund 304 mm fällt die PNY GeForce GTX 1080 Ti XLR8 Gaming OC ein gutes Stück länger aus als die Founders Edition von NVIDIA, überholt aber auch die Modelle von Inno3D und ASUS. Dafür belegt das Kühlsystem nur zwei Slots in der Höhe an Platz – bei anderen Karten sind es gut und gerne mal 2,5 Slots. Das PCB ist dagegen mit 268 mm etwas kürzer, das Kühlsystem ragt darüber jedoch einige Millimeter hinaus und wurde künstlich verlängert. Dafür gibt es gleich drei Axiallüfter, die es auf einen Druchmesser von jeweils 85 mm bringen. Während die meisten modernen Grafikkarten im Leerlauf bis zum Erreichen eines bestimmten Temperatur-Levels ihre Lüfter komplett abstellen und damit semi-passiv und völlig lautlos auf Temperatur gehalten werden, tut dies das Modell von PNY leider nicht. Die Lüfter kümmern sich auch bei Nichtgebrauch stets um die Kühlung der Karte. Änderungen an der Stromversorgung hat PNY nicht vorgenommen. Weiterhin müssen ein 6- und ein zusätzlicher 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker an die Grafikkarte angeschlossen werden. 

In unserem Preisvergleich wechselt die PNY GeForce GTX 1080 XLR8 Gaming OC derzeit für knapp 750 Euro ihren Besitzer. Gegenüber der günstigsten Variante aus unserem Preisvergleichs-Portal sind das nur rund 40 Euro mehr. Die günstigste Founders Edition gibt es schon ab etwa 710 Euro