Seite 27: Benchmarks: Frameverläufe

Für einige aktuelle Spiele haben wir auch Frameverläufe erstellt. Dazu haben wir das FCAT-System verwendet, welches die FPS bzw. Frametimes über den Display-Ausgang misst, bzw. sich das hier aufgezeichnete Video des Benchmarks über ein Tool analysieren lässt. Die Messung ist dadurch genauer als es per FRAPS der Fall wäre und die Analyse deckt auch Effekte ab, die über FRAPS überhaupt gar nicht zu erkennen wären. Frametimes haben wir für die Spiele GTA 5, Project CARS, Mittelerde: Shadow of Mordor und The Witcher 3: Wild Hunt in jeweils drei Auflösung und bestimmten Grafik-Einstellungen aufgezeichnet.

GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:
GeForce GTX 980 Ti Frameverlauf:

Teilweise kommt es in den Spielen zur gewaltigen Schwankungen in den Frametimes. Ein Frame Pacing bei AMD und NVIDIA soll dies eigentlich verhindern. Für die GeForce GTX 980 Ti im Zusammenspiel mit dem GeForce 352.90 scheint dies aber noch nicht immer zu funktionieren. Klar ist, je höher die Auflösung, desto größer der Rechenaufwand und damit verbunden erhöhen sich auch die Frametimes. Dies wiederum spiegelt einfach nur die geringeren FPS wieder. Wir haben aber versucht Einstellungen zu wählen, die noch spielbar und damit praxisrelevant sind.