Seite 5: Gigabyte WaterForce - Impressionen (3)

Wir haben die Grafikkarten also eingebaut, die WaterForce-Box auf das Gehäuse gesetzt und müssen die Radiatoren nun über die 5,25-Zoll-Einschübe nach außen führen. Doch auch noch einiges weiteres Zubehör ist notwendig oder zumindest hilfreich, wenn das Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit seine Arbeit beginnen soll.

Gigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI KitGigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI Kit

Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit

So legt Gigabyte eine 3-Way-SLI-Bridge bei, die alle drei Karten miteinander verbindet. Mainboards mit SLI-Unterstützung haben die entsprechenden Brücken meist beiliegen, Gigabyte versucht sich aber über ein beleuchtetes Logo auf der Bridge etwas abzuheben. Natürlich ist die beiliegende Brücke nur auf Boards kompatibel, die ihre drei Karten direkt auf aufeinanderfolgenden Slots verbauen. Sollten die drei Karten auf einem anderen Mainboard eingesetzt werden, welches mehr Platz lässt, so muss die beim Mainboard beiliegende SLI-Brücke verwendet werden.

Gigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI Kit
Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit

Nachdem also auch die SLI-Brücke auf die Karten gesteckt wurde, können wir die drei Radiatoren in der WaterForce-Box verbauen. Wie gesagt, diese werden einfach nur in die entsprechenden Einschübe gesteckt.

Gigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI Kit
Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit

Danach werden die Schläuche und das Strom/USB-Kabel an der Front zusammengeführt und nach außen gesteckt. Die Schläuche der Wasserkühlung sind dabei etwas widerspenstig und es bedarf einiger Geduld, bis alles an seinem Platz ist. Da sich die Anschlüsse an den Radiatoren aber drehen lassen, hilft dies bei der Sortierung und Ausrichtung der Schläuche schon einmal.

Gigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI KitGigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI Kit

Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit

An dieser Stelle wollen wir auf ein Problem hinweisen, das bei unserem Sample des Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit aufgetreten ist. Die Gummirahmen um die drei 120-mm-Lüfter lösten sich allesamt, was nicht nur unschön aussieht, sondern auch dazu führte, dass sie beim Zuklappen der WaterForce-Box in die Lüfter gerieten und an diesen rieben. Erst vermuteten wir ein lockeres Kabel, welches in einen der Lüfter geraten ist, es sollten aber die Gummiringe sein, die Vibrationen und ein direktes Aufliegen der Lüfter auf den Radiatoren verhindern sollen.

Laut Gigabyte ist das Problem bereits bekannt und soll nur bei den Pressesamples auftreten. Die finalen Versionen des Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit werden mit einer anderen Gummirahmen-Konstruktion ausgeliefert, so dass kein Endkunde davon betroffen ist. Fotos der überarbeiteten Version hat uns Gigabyte (Bild 1, Bild 2, Bild 3) zur Verfügung gestellt.

Gigabyte GeForce GTX 980  WaterForce 3-Way-SLI Kit
Gigabyte GeForce GTX 980 WaterForce 3-Way-SLI Kit

Zwei weitere Zubehörkomponenten sind auf dem obigen Bild zu finden. Dabei handelt es sich einmal um eine Schlauchklemme, von denen Gigabyte gleich sechs Stück beilegt. Über diese lassen sich die zwei Schläuche einer jeden Grafikkarte-Radiator-Kombination zusammenfassen, was die Schlauchführung  vereinfacht. Bei der länglichen Stange handelt es sich um eine Art Teleskopfuß, der dazu dient die Karten abzustützen. Der Teleskopfuß wird in das PC-Gehäuse geklemmt. Eine Pneumatik hält ihn an Ort und Stelle. Die drei Arme lassen sich in der Höhe verschieben und auf die Ebene der drei Grafikkarten anpassen. Ähnliche Abstützvorrichtungen haben wir auch schon von PowerColor gesehen.