Seite 18: Overclocking

Der Sapphire-Kühler schont im Vergleich zur AMD-Vorlage nicht nur die Ohren, sondern lässt die Grafikkarte auch nicht ganz so schwitzen. Mit einem Temperatur-Unterschied von über 20 °C im Vergleich zur Referenz bietet die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC beste Voraussetzungen für noch höhere Taktraten. Und abermals wurden wir nicht enttäuscht. Nach zahlreichen Leistungs- und Stabilitätstests konnten wir bei unserem Testmuster die magische 1,1-GHz-Marke knacken und den Grafikprozessor selbst mit 1.108 MHz noch fehlerfrei durch unseren Benchmark-Parcours schicken. Auch der 4.096 MB große GDDR5-Videospeicher ließ mit 1.440 MHz weitere 140 MHz mehr über sich ergehen. Insgesamt ein sehr respektables Ergebnis.

Letztendlich wirkte sich dies bei der Performance wie folgt aus:

Futuremark 3DMark - Fire Strike

strom-idle
Punkte

Crysis 3 - 1920x1080 - 4xMSAA 16xAF

strom-idle
Punkte

Tomb Raider - 1920x1080 2xSSAA 16xAF

strom-idle
Bilder pro Sekunde

The Elder Scrolls V: Skyrim - 1920x1080 8xAA+FXAA 16xAF

strom-idle
Bilder pro Sekunde

Battlefield 4 - 1920x1080 4xMSAA 16xAF

strom-idle
Bilder pro Sekunde

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem) - Last

strom-idle
in Watt

Temperatur - Last

strom-idle
in °C

Lautstärke

strom-idle
in dB(A)