Seite 2: FCAT-Messung: Bioshock

FCAT-Messung: Bioshock: Infinite
FCAT-Messung: Bioshock: Infinite - Plot

FCAT-Messung: Bioshock: Infinite
FCAT-Messung: Bioshock: Infinite - Prozentuale Verteilung

In der ersten Grafik zu Bioshock: Infinite ist die deutlich unruhigere Kurve mit dem Catalyst 13.6 Beta 2 im Vergleich zum Catalyst 13.8 Beta 1 mit "Frame Pacing" zu sehen. Zwar liegen auch die Frametimes etwas höher und damit die Bilder pro Sekunde mit "Frame Pacing" niedriger, die Glättung der Darstellung ist aber der eigentlich gewollte Effekt und lässt einen geringen Performance-Verlust verschmerzen.

Das "Frame Pacing" wirkt sich natürlich auch auf die prozentuale Verteilung der Frames aus. Je flacher die Kurve, desto stabiler die Frametimes. Ausreißer nach oben und vor allem unten sind damit deutlich weniger vorhanden.

FCAT-Messung: Bioshock: Infinite
FCAT-Messung: Bioshock: Infinite - Frametimes AMD Catalyst 13.6 Beta 2

FCAT-Messung: Bioshock: Infinite
FCAT-Messung: Bioshock: Infinite - Frametimes AMD Catalyst 13.8 Beta 1

In den weiteren beiden Grafiken werden die Frametimes mit den dazugehörigen Runts und Drops dargestellt, die vom Spieler möglicherweise als Mikroruckler oder aber Bildfehler wahrgenommen werden. Auch hier ist wieder die deutlich glattere Kurve mit dem Catalyst 13.8 Beta 1 (unten) zu erkennen. Doch am auffälligsten sind sicherlich die fehlenden Runts und Drops, die beim Catalyst 13.6 Beta 2 (oben) noch extrem häufig sind.