Seite 3: Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Wie immer beginnen wir mit einer ersten äußeren Betrachtung und widmen uns dann den Details.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Zotac bleibt seinen eigenen AMP!-Edition-Vorgaben treu: schwarzes PCB, schwarzer Kühler und orangefarbene Lüfter springen einem direkt ins Auge. Die Karte selbst hat eine Länge von 27,5 cm, das PCB selbst ist aber einen Zentimeter kürzer. Zwei 85-mm-Lüfter sollen für ausreichende Frischluft sorgen.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Ein Blick auf die Rückseite zeigt dann noch einmal: Der Kühler steht einen Zentimeter über die Karte hinaus. Ansonsten halten sich die Änderungen am PCB auf den ersten Blick in Grenzen, auch wenn Zotac ein eigenes Design verwendet. Dies wird vor allem im hinteren Bereich sichtbar, wo sich die Komponenten der Strom- und Spannungsversorgung befinden. Allerdings verzichtet Zotac auf einen großen Ausbau der Phasen und belässt es bei 4+2 Phasen für GPU und Speicher.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Bereits angesprochen haben wir die zwei 85-mm-Lüfter mit halbtransparenten Lüfterblättern. Darunter sind bereits der Kühlkörper und auch einige Heatpipes zu sehen, die Zotac nicht vernickelt und die sich daher kupferfarben sehr schön in das Design einpassen.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Wie auch die Referenzversion verwendet Zotac bei der GeForce GTX 770 AMP! Edition jeweils einen 6-Pin- und einen 8-Pin-Anschluss zur zusätzlichen Stromversorgung. Somit können theoretisch 300 Watt an die Karte gebracht werden, was weit über der TDP von 230 Watt liegt - auch für werksseitig übertaktete Karten.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Über die beiden SLI-Anschlüsse können bis zu vier Karten in einem 4-Way-SLI zusammengefasst werden. Mehr als zwei Karten wird man aber äußerst selten sehen. Die Dual-Slot-Kühlung stellt jedem SLI-System zumindest aber mechanisch schon einmal keine Hürden in den Weg, was die Kompatibilität zu den Mainboards betrifft.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Schaut man sich das PCB etwas genauer an, werden die Parallelen zur GeForce GTX 680 AMP! Edition deutlich. Beim Design des PCBs nimmt man diese sogar komplett als Vorlage.

Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition
Zotac GeForce GTX 770 AMP! Edition

Wieder zurück zum Einheitsbrei geht es bei der Slotblende. Hier finden wir, wie auf jeder aktuellen GeForce-Grafikkarte, zweimal Dual-Link-DVI (jeweils einmal DVI-I und DVI-D) sowie jeweils einmal HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2.