Seite 3: Impressionen (2)

Auf der Slotblende stehen die üblichen Anschlüsse bereit. Hier warten ein DVI-Ausgang, ein zusätzlicher HDMI-Port und zwei DisplayPort-Anschlüsse auf ihre Verwendung.

Wem die Leistung der VTX3D Radeon HD 7950 X-Edition V3 Boost über kurz oder lang nicht reicht, der kann mit entsprechendem Mainboard einfach einen gleichwertigen 3D-Beschleuniger hinzustecken - CrossFire-Support ist jedenfalls gegeben. 

Beim Lieferumfang hält sich VTX3D etwas zurück und beschränkt sich bei den Dreingaben lediglich auf alle nötigen Kabel und Adapter sowie auf eine Schnellstart-Anleitung samt Treiber-CD. AMD legt seinen Grafikkarten seit kurzem allerdings noch einen Download-Gutschein für die Vollversion von Sleeping Dogs mit bei. Dieser ist auch hier zu finden.