Seite 2: AMD Radeon HD 7970 GHz Edition - Impressionen (1)

Wie immer beginnen wir mit der äußeren Betrachtung der Karte.

alles

Rein äußerlich unterscheidet sich die Radeon HD 7970 GHz Edition nicht vom Standard-Modell. AMD gibt allerdings an, dass wir diese Version so vermutlich nicht im Handel sehen werden. Die Boardpartner sollen zum heutigen Start bereits mit eigenen Versionen vertreten sein. Auch am Layout hat AMD keinerlei Änderungen vorgenommen, wie wir später noch sehen werden.

alles

Der Blick auf die Rückseite des PCBs macht es deutlich: Die beiden Radeon-HD-7970-Modelle unterscheiden sich nicht. AMD verbaut lediglich einen anderen Chip und auch dieser unterscheidet sich in architektonischer Hinsicht nicht. Einzig der ASIC profitiert von der verbesserten Fertigung bei TSMC und erlaubt daher einen Betrieb bei niedrigerer Spannung bzw. höherem Takt.

alles

Dass keinerlei Unterschied beim Referenzlayout besteht, macht das Vergleichsfoto deutlich. Oben ist die Radeon HD 7970 zu sehen, unten die GHz Edition.

alles

Mit der Referenzkühlung kommt bei unserem Sample auch weiterhin der bekannte Radiallüfter zum Einsatz. Die leicht modifizierten Lüfterschaufeln sollen das Luftvolumen bei gleicher Drehzahl erhöht haben und zudem für eine geringere Geräuschentwicklung sorgen.

alles

Die Stromversorgung erfolgt weiterhin über den PCI-Express-Steckplatz mit seinen bis zu 75 Watt sowie jeweils einem 6-Pin- und 8-Pin-Anschluss, die noch einmal 75 bzw. 150 Watt liefert. Maximal soll die AMD Radeon HD 7970 GHz Edition eine Leistung von 250 Watt aufnehmen können, über die Anschlüsse können ihr in der Theorie bis zu 300 Watt zugeführt werden. Somit auch hier keinerlei Unterschied zwischen den beiden Radeon-HD-7970-Modellen.

alles

Ebenfalls erhalten bleibt uns der BIOS-Switch, den einige Hersteller auf ihren Karten für ein modifiziertes BIOS verwenden. Unser Sample war auf beiden Chips mit dem identischen BIOS ausgestattet. Das primäre BIOS ist schreibgeschützt und kann nicht verändert werden. Auf dem sekundären BIOS können eigene Versionen aufgespielt werden.