Seite 6: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Beginnen wir mit den Messungen:

mess1

Beim Idle-Stromverbrauch lagen bereits die ersten vier getesteten Karten sehr dicht beisammen und dies ändert sich auch mit den zusätzlichen drei Vertretern nicht. Zwischen der sparsamsten GeForce GTX 670 und der "Wattschleuder" liegen gerade einmal 3,3 Watt.

mess1

Schon etwas anders sieht das Bild beim Last-Verbrauch aus. Aufgrund der hohen werksseitigen Übertaktung lag hier die Zotac GeForce GTX 670 AMP! Edition im letzten Vergleich an der Spitze (wenn man das so nennen will). Die drei nun getesteten Karten können weder beim GPU- noch beim Speicher-Takt mithalten und entsprechend stellt sich auch der Verbrauch dar. Alle drei liegen dicht beisammen und so ist an dieser Stelle noch keine Kaufentscheidung nötig bzw. möglich.

mess1

Eine niedrige Temperatur im Idle- und Last-Betrieb gibt meist auch immer Auskunft über die Effizienz des Kühlsystems. Etwas weniger Gewicht hat dieser Umstand aber im Idle-Betrieb. Die Modelle von KFA² und Gigabyte liegen mit 31 °C im unteren Bereich des gesamten GeForce-GTX-670-Testfelds. Die 35 °C der POV GeForce GTX 670 TGT Ultra Charged sind aber auch kein echter Negativ-Punkt, denn erst das Zusammenspiel mit der Lautstärke erlaubt hier ein Gesamtbild.

mess1

Die Messungen im Last-Betrieb geben eine bessere Auskunft über die Leistung der Kühlung. Aber auch hier muss immer die Lautstärke im Hinterkopf behalten werden. Mit 77 °C am kühlsten ist die Gigabyte GeForce GTX 670 OC. Ihr dicht auf den Fersen ist die KFA² GeForce GTX 670 EX OC mit 78 °C. Bereits die ersten Tests der GeForce GTX 670 haben gezeigt, dass Karten mit Referenzkühlung etwas wärmer werden - hier messen wir also für die POV GeForce GTX 670 TGT Ultra Charged 81 °C.

mess1

Ein PC dürfte sich über einen Großteil der Zeit im Idle befinden, wenn er nicht ausschließlich für das Gaming verwendet wird. Daher ist vielen Käufer eine niedrige Idle-Lautstärke auch besonders wichtig. Positiv überrascht hatte uns hier die ASUS GeForce GTX 670 DirectCU II TOP. KFA² und Gigabyte liegen mit weniger als einem dB-Abstand dahinter. Etwas abgeschlagen im Testfeld der GeForce-GTX-670-Modelle ist die GeForce GTX 670 von POV - die Abstände sind aber sehr gering.

mess1

Wieder interessant könnte es bei der Last-Lautstärke werden, da sich hier (ähnlich wie bei der Temperatur) die Effizienz der Kühlung besonders deutlich zeigt. Am lautesten im Vergleich der drei Karten ist das Modell von KFA². Gigabyte kann mit der Windforce-3X-Kühlung punkten. Point of View setzt sich zwischen die beiden Karten.

Aufgrund der Kritik an den Messungen im letzten Vergleich haben wir uns die ASUS GeForce GTX 670 DirectCU II TOP noch einmal genauer angeschaut und nachgemessen: Das Ergebnis ist eine deutlich geringere Lautstärke. Das erste Messergebnis führen wir auf einen Messfehler zurück.