Seite 17: Overclocking

PowerColor hat es schon vorgemacht und vorab ordentlich an den Reglern für Chip und Speicher gedreht. Während die US-amerikanische Grafikschmiede eigentlich Frequenzen von 860/1200 MHz vorsieht, drehte der Boardpartner bei seiner PCS+-Version kräftig an der Taktschraube und lässt seinen jüngsten "Pitcairn"-Ableger mit 140 respektive 25 MHz mehr auf der Brust arbeiten. Dieser Wert war für uns natürlich noch nicht hoch genug und wir versuchten unser Testmuster an seine Leistungsgrenze zu bringen. Mittels des ASUS-Tweaker-Tools konnten wir die Taktraten über die eigentliche Taktgrenze des Catalyst-Control-Centers hinaus erhöhen. Das Ende der Fahnenstange war bei 1050/1450 MHz nämlich noch längst nicht erreicht. Nach zahlreichen Stabilitätstests konnten wir schließlich stabile 1170/1460 MHz aus unserem Testkandidaten herauskitzeln - Spitzenwert aller bisher getesteten Radeon-HD-7800-Karten!

oc1

oc1

oc1

oc1

oc1

oc1

oc1