Seite 2: Impressionen (1)

alles

Optisch steht die PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ ihrem großen Schwestermodell in nichts nach. Allerdings fallen das Kühlsystem nicht ganz so aufwendig, die Platine nicht ganz so lang und die Taktraten nicht ganz so hoch aus. Bei Letzteren kann man mit 1000/1225 MHz glänzen.

alles

Die Platine misst knapp 21 cm in der Länge und fällt damit etwas kürzer aus als noch bei der Radeon HD 7870. Im Vergleich zur Referenz ist dies jedoch exakt die gleiche Länge. 

alles

Der langweilige Referenzkühler musste einem eigenen Modell weichen. Dieses birgt unter der Plastik-Abdeckung nicht nur zahlreiche Aluminiumfinnen, sondern versteckt auch zwei dicke Kupfer-Heatpipes. Um den endgültigen Abtransport der Abwärme kümmert sich ein 90-mm-Lüfter, der mittig auf dem Kühlsystem angebracht wurde.

alles

Um unser heutiges Testmuster mit ausreichend Strom zu versorgen, bedarf es eines zusätzlichen 6-Pin-PCI-Express-Stromsteckers. Zusammen mit den 75 Watt, die über das PCIe-Interface zur Verfügung gestellt werden, könnte die PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ bis zu 150 Watt aus dem Netzteil saugen.