Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Lian Li PC-J60

Beim PC-J60 B kommt ein geschlossenes Seitenteil zum Einsatz - passend zum Understatement-Design des Gehäuses. Bei den Seitenteilen verzichtet Lian Li anders als bei Front und Deckel auf eine praktische Clip-Lösung. Stattdessen werden die Seitenteile konventionell mit Haken eingehängt und durch Rändelschrauben an der Rückwand gesichert.    

Lian Li PC-J60

So ziemlich jeder aktuelle Midi-Tower wird eigentlich mit einem vorinstallierten 120- oder 140-mm-Rückwandlüfter ausgeliefert. Lian Li probiert beim PC-J60 hingegen ein Kühlkonzept aus, das sich ab Werk nur auf Front- und Bodenlüfter stützt. Selbst optional kann an der Rückwand kein 120- oder 140-mm-Lüfter nachgerüstet werden. Stattdessen gibt es nur die Möglichkeit, einen kleinen 80-mm-Lüfter zu installieren. Bei Lian Li ist man sich wohl im Klaren darüber, dass 80-mm-Lüfterplätze nicht wirklich zeitgemäß sind. Zumindest wird der Lüfterplatz in den offiziellen Spezifikationen nicht einmal erwähnt. Dass es an der Rückwand keinen größeren Lüfterplatz gibt, ist letztlich den Platzverhältnissen geschuldet - schon ein 120-mm-Lüfter würde an der Rückwand des PC-J60 keinen Platz finden.  

Lian Li PC-J60

Lian Li stellt das PC-J60 auf silberfarbene HiFi-Standfüße, die hervorragend zum wertigen Erscheinungsbild des Gehäuses passen. Wie schon die Staubfilter für Front- und Deckellüfter lässt sich auch der Netzteilstaubfilter einfach zur Reinigung entnehmen. Um die Haltenasen des Filters lösen zu können, muss das Gehäuse aber mindestens angekippt werden.