Seite 5: Innerer Aufbau (2)

be quiet! Silent Base 600

Doch zusätzlich zu dem 2,5-Zoll-Laufwerksplatz am HDD-Käfig gibt es noch die beiden 2,5-Zoll-Laufwerksplätze hinter dem Mainboardtray. Sie müssen sich den Platz allerdings mit dem Kabelmanagement teilen - gerade bei Nutzung vieler Kabelstränge und beider 2,5-Zoll-Laufwerksplätze wird es doch schnell eng hinter dem Tray. Die vorhandenen Kabeldurchführungen werden durch Gummielemente geschützt. Diese Durchführungen lösen sich leicht, lassen sich aber auch unkompliziert wieder anbringen. 

be quiet! Silent Base 600

Um die Tray-Laufwerksplätze zu nutzen, wird die Laufwerkshalterung nach dem Lösen einer Rändelschraube vom Tray abgenommen. Anschließend wird die SSD oder 2,5-Zoll-Festplatte konventionell mit ihr verschraubt und der Verbund wieder mit der Rändelschraube am Tray gesichert. 

be quiet! Silent Base 600

Insgesamt war die Montage des Testsystems unkompliziert. Mit Blick in den Innenraum wird aber ein kleines Ärgernis auffällig, das typisch für Gehäuse ohne durchgehenden Laufwerksschacht ist. Die Kabelstränge können nicht hinter den Laufwerkskäfigen versteckt werden, sie müssen wirklich hinter dem Tray verlegt werden. Deshalb ist etwas mehr Sorgfalt beim Kabelmanagement gefragt.