Seite 5: Innerer Aufbau (2)

Fractal Design Core 500

Beim mitgelieferten Kaltgerätekabel wird das Kabel seitlich vom Stecker weggeführt - je nach Orientierung der Buchse am Netzteil kann das dazu führen, dass sich der Stecker nur mit etwas Geschick anschließen lässt. Auch bei der Montage der 2,5-Zoll-Laufwerke im seitlichen Laufwerksträger gibt es eine kleine Hürde - weil der Schraubenzieher durch Bohrungen im Profil geführt werden muss, muss er entsprechend schlank ausfallen. 

Fractal Design Core 500

Typisch für ein Gehäuse dieser Größe: Es bleibt nicht viel Platz für Komponenten und Kabel. Die Testgrafikkarte mit ihrem Passivkühler passte nur mit Glück in das Core 500 - konventionelle Dual-Slot-Grafikkarten sind da die bessere Wahl. Solange der ODD-Käfig unbelegt bleibt, bietet er sich als Kabelstauraum an. Ein wirkliches Kabelmanagement ist aber kaum möglich, man könnte die Kabel höchstens noch mit Kabelbindern an einigen Streben fixieren.