Seite 4: Innerer Aufbau (1)

alles

Dem Innenraum sieht man an, dass es sich beim GRone um einen ausgewachsenen Big-Tower handelt. Es gibt viel Platz für Mainboards bis zum E-ATX-Format. Auch an Plätzen für Massenspeicher herrscht kein Mangel. Bei unserer grauen Variante ist der Innenraum ebenfalls grau lackiert, die weiße Variante bietet hingegen eine weiße Innenraumlackierung.

alles

Das Netzteil wird einfach auf blanken Stahl gelegt. Wie bei den Standfüßen verzichtet In Win hier auf Entkopplung. Zur Montage der Erweiterungskarten dienen Rändelschrauben. Am Beispiel des rückseitigen Lüfters ist zu erkennen, wie In Win die vormontierten Lüfter an die Lüftersteuerung anbindet. Die Lüfter haben jeweils einen 3-Pin-Stecker und eine 3-Pin-Buchse. Sie werden so aneinander gehängt und an die Lüftersteuerung angebunden. Die wird wiederum über einen Molex-Stecker mit Strom versorgt.

alles

Der Blick unter den Deckel zeigt, dass dort drei Lüfter mit 120- oder gar 140-mm-Durchmesser montiert werden können. Beim Einsatz einer Wasserkühlung soll allerdings nur ein 360er- und kein 420er-Radiator eingesetzt werden können. Werkseitig wird das GRone mit einem vormontierten 140-mm-Deckellüfter ausgeliefert.