Seite 5: Sesam öffne dich

alles

Das Kühlkonzept stützt sich vor allem auf die drei Lüfter in unmittelbarer Nähe des CPU-Sockels. Die drei 120-mm-Modelle dürften in diesem Bereich für eine beachtliche Kühlleistung sorgen. Zum Anschluss dienen wahlweise ein 3-Pin- oder ein 4-Pin-Molex-Stecker.

alles

Die Netzteilmontage hinter der Front erfordert angepasste Laufwerkskäfige. Lian Li hat sich dazu entschieden, nur einen 5,25-Zoll-Einschub anzubieten. Dafür stehen aber vier Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-Einschübe und zwei 2,5-Zoll-Einschübe bereit. Alternativ kann eine weitere 3,5-Zoll-Festplatte im 5,25-Zoll-Einschub montiert werden. Der Hot-Swap-Käfig kann bei Bedarf auch zwei 2,5-Zoll-Laufwerke aufnehmen - das ist vor allem dann interessant, wenn der 2,5-Zoll-Käfig entfernt wird, um mehr Platz für Erweiterungskarten zu schaffen.

Zur Montage der 3,5-Zoll-Festplatten werden entkoppelnde Gummiringe mit Rändelschrauben an den Laufwerken angebracht, der Verbund dann an seinen Platz geschoben und mit einer seitlichen Schiene gesichert. Für die 2,5-Zoll-Laufwerke gibt es hingegen zwei Montageformen - im 2,5-Zoll-Käfig werden sie regulär verschraubt (dafür ist der Käfig selbst entkoppelt), im 3,5-Zoll-Käfig ist hingegen auf die Gummiringmontage zurückzugreifen.

alles

Lian Li hat dem Mainboardschlitten des PC-V700 nur eine überschaubare Zahl an Kabeldurchführungen spendiert. Der Platz zwischen Tray und Seitenteil ist allerdings ohnehin zu knapp, um dort alle Kabelstränge verlegen zu können.

alles

Dementsprechend fällt es etwas schwerer, ein aufgeräumt wirkendes System zu verwirklichen. Kabelstränge müssen eben doch sichtbar verlegt werden. Vergleichsweise leicht ist hingegen die Montage der Hardware. Werkzeuglose Mechanismen machen den Schraubenzieher nahezu überflüssig, nur für die Montage des Netzteils mussten wir zu diesem Werkzeug greifen.