Seite 7: Fazit

Lian Li hat mit dem PC-K9X unter dem LanCool-Label ein Gehäuse geschaffen, das die besten Eigenschaften von Aluminium und Stahl miteinander zu kombinieren weiß. Von außen ist es nicht von einem Vollaluminiumgehäuse zu unterscheiden (solange man nicht Rückseite oder Boden ansieht, diese Seiten bestehen aus schwarz lackiertem Stahl) und wirkt so hochwertig wie reguläre Lian Li-Modelle. Im Inneren sorgt das Stahlgerüst für Stabilität und macht das Gehäuse weniger anfällig für Schwingungen. Dabei fällt der Stahleinsatz dank der Innenraumlackierung der PC-K9X-Variante keineswegs negativ ins Auge - ganz im Gegenteil, es würde sich durchaus die Nutzung eines Seitenteils mit Fenster anbieten. 

Neben dem Materialmix überzeugt auch die Ausstattung des Gehäuses weitgehend. Die Hardware kann mithilfe bewährter Lian Li-Systeme weitgehend werkzeuglos montiert werden, das I/O-Panel ist mit zwei USB 3.0-Ports auf der Höhe der Zeit. Noch keineswegs selbstverständlich in dieser Preisklasse sind die modularen Festplattenkäfige, die eine flexible Innenraumnutzung ermöglichen. Kabelmanagement ist prinzipiell möglich, das System mit dem zentralen Schacht macht das Verlegen der Kabelstränge aber etwas aufwendiger, als das bei Lösungen der Fall ist, die einfach nur auf viele Kabeldurchführungen setzen.

Etwas begrenzt sind die Kühlmöglichkeiten. Es gibt zwar drei vormontierte Lüfter, aber keine weiteren freien Lüfterplätze. Man muss sich also mit der gegebenen, soliden Kühlleistung zufriedengeben. Dabei sind die vorhandenen Lüfter etwas zu laut für den richtigen Silent-Einsatz. Wer sehr empfindliche Ohren hat, sollte die Anschaffung einer Lüftersteuerung in Erwägung ziehen.

Für ein Gehäuse, das keine 100 Euro kostet, kann das LanCool PC-K9X einiges bieten. Was Lian Li gegenüber ähnlich teuren Vollaluminium-Gehäusen beim Material einsparen konnte, ist in die bessere Ausstattung - z.B. in die werkzeuglosen Montagesysteme gewandert. Damit gelingt dem Gehäuse der Spagat zwischen hochwertigem Äußeren, guter Ausstattung und angemessenem Preis so gut, dass wir unseren Preis-Leistungs-Award verleihen können.

Positive Aspekte des LanCool PC-K9X:

  • gelungene Synthese aus solidem Stahlgerüst und hochwertiger Aluminium-Hülle 
  • nahezu werkzeuglose Montage
  • Innenraumlackierung
  • drei vormontierte Lüfter, Staubfilter für Frontlüfter und Netzteil
  • flexible Laufwerkskäfige, entkoppelte Festplattenmontage (3,5- und 2,5-Zoll)
  • USB 3.0, Schlauchdurchführungen, Aussparungen im Mainboard-Tray für CPU-Kühlermontage/Kabelmanagement

Negative Aspekte des LanCool PC-K9X:

    • Lüfter ungeregelt zu laut für den Silent-Einsatz, keine Lüftersteuerung
    • keine optionalen Lüfterplätze
    • Kabelmanagement nicht optimal

    Weiterführende Links: