TEST

Test

LanCool PC-K9X - außen Alu, innen Stahl

Portrait des Authors


Werbung

Unter dem LanCool-Label bietet Lian Li Gehäuse an, die anders als die regulären Lian Li-Modelle keine reinen Aluminium-Gehäuse sind und deshalb kostengünstiger angeboten werden können. Mit dem PC-K9X erreichte uns ein aktuelles LanCool-Modell, das diese Philosophie perfekt umsetzt. Von außen gefällt der Midi-Tower mit gebürsteten Aluminiumflächen, während für das Grundgerüst auf Stahl zurückgegriffen wird. Doch neben der Alu-Außenhaut kann das 85 Euro teure Gehäuse auf dem Papier auch noch eine stimmige Ausstattung bieten. Wir wollen im Rahmen unseres Tests untersuchen, wie sich das Aluminium-Stahl-Gehäuse in der Praxis schlägt.

{jphoto image=18970}

Ursprünglich wurden vier verschiedene Versionen des PC-K9 angekündigt: das PC-K9A in Silber, das PC-K9B in Schwarz, das PC-K9X in Schwarz und mit Innenraumlackierung sowie das PC-K9WX mit zusätzlichem Seitenteilfenster (wir berichteten). In Deutschland wird derzeit allerdings nur das PC-K9X angeboten, also die schwarze Variante mit lackiertem Innenraum. Mit einem Preis von 85 Euro ist der Midi-Tower im Mainstream-Segment angesiedelt. LanCool ordnet es der First Knight Series zu - aus dieser Serie sind die PC-K9-Modelle sicherlich diejenigen mit dem unaufdringlichsten Design.

Der Aufbau des Gehäuses kann schon in der Theorie überzeugen. Ein robustes Gerüst aus Stahl macht den Midi-Tower stabiler, als das bei einem reinen Aluminium-Gehäuse der Fall wäre. Außerdem sollte ein Stahl-Laufwerkskäfig weniger dazu neigen, Schwingungen zu übertragen. Eine äußere Hülle aus gebürsteten Aluminium sollte das Gehäuse hingegen ungemein aufwerten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Lieferumfang beschränkt sich nicht nur auf eine mehrsprachige Montageanleitung und das Montagematerial. Er umfasst darüber hinaus auch einen Adapter, um die USB 3.0-Anschlüsse des I/O-Panels bei Bedarf auch an den USB 2.0-Header des Mainboards anschließen zu können (natürlich mit Geschwindigkeitseinbußen). Schließlich liegt auch ein Bügel bei, mit dem das Netzteil werkzeuglos fixiert werden kann. Die Auflagefläche des Bügels ist gummiert, um das Gehäuse so vom Netzteil zu entkoppeln.

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: LanCool PC-K9X
Bezeichnung: LanCool PC-K9X
Material: Aluminium, Stahl
Maße: 210 (B) x 472 (H) x 505 mm (T) 
Formfaktor: ATX / Micro-ATX
Laufwerke: 3x 5,25 Zoll (extern), 6x 3,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 2x 140 mm (Front), 1x 120 mm (Rückseite)
Gewicht: ca. 8,3 kg
Preis: 85 Euro
Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (30)